Bin ich schwanger oder ist es doch etwas anderes? Diese Frage stellen sich Frauen, die bestimmte Symptome haben, die auf eine Schwangerschaft hindeuten. Welche das sind erfahren Sie hier.

Manche Frauen warten sehnsüchtig darauf, dass ihre Periode ausbleibt und sie endlich schwanger sind – andere werden hingegen schon nervös, wenn sie nur einen Tag drüber sind. Kommt dann noch unerklärliche Übelkeit oder Müdigkeit hinzu, fragt sich Frau schnell: "Bin ich schwanger?"

Schwanger – Welche Symptome darauf hindeuten

Doch gibt es noch weitere erste Anzeichen für eine Schwangerschaft. Nicht immer machen sich alle bemerkbar oder erscheinen gleichzeitig. Meistens treten die typischen Anzeichen nur während der Frühschwangerschaft auf, also in den ersten zwölf Wochen. Bei den meisten Frauen verschwinden die Beschwerden anschließend wieder. Die häufigsten Symptome sind:

  • Ausbleiben der Periode: Es ist das eindeutigste Anzeichen für eine Schwangerschaft, kann aber auch andere Ursachen haben.
  • Plötzlich auftretende, sehr starke Müdigkeit: Sie könnten immer und überall schlafen und fühlen sich nie richtig erholt.
  • Übelkeit: Sie ist besonders lästig und keinesfalls nur auf den Morgen beschränkt. Außerdem können Blähungen und häufiger Harndrang auftreten.
  • Veränderungen an den Brüsten: Ihre Brüste spannen, schmerzen, sind druckempfindlich oder sogar bereits etwas geschwollen.
  • Veränderter Geschmack: Rümpfen Sie bei Ihren Lieblingsspeisen auf einmal die Nase, sollten Sie stutzig werden.
  • Sensibler Geruchssinn: Reagieren Sie seit Kurzem besonders empfindlich auf bestimmte Gerüche, zum Beispiel auf Zigarettenrauch oder Parfum?
  • Häufige Schwindelanfälle: Sie stehen auf – und alles um Sie herum dreht sich: Im Falle einer Schwangerschaft tritt Schwindel vor allem morgens auf.
  • Stimmungsschwankungen: Depressive Verstimmungen und leichte Reizbarkeit können schon zu Beginn der Schwangerschaft auftreten. Sie selbst bekommen davon vielleicht gar nichts mit – ihre Umgebung schon.
  • Großer Appetit auf Fleisch: Der Heißhunger auf Fleisch kann für Vegetarier und Veganer ein Schock sein. Die Erklärung: Der Körper benötigt sehr viel Eisen – und verlangt unmissverständlich danach.
  • Übermäßiger Appetit: Plötzlich haben Sie Heißhunger auf Schokolade oder andere Leckereien? Ursache ist eine gesteigerte Insulinproduktion: Der Blutzuckerspiegel sinkt, der Appetit steigt.

Gleiche Symptome, aber andere Ursachen

Haben Sie in letzter Zeit einige dieser Symptome an sich festgestellt, sind sie möglicherweise schwanger. Allerdings sind die genannten Symptome auch typisch für zahlreiche Krankheiten – vor allem Müdigkeit, Übelkeit und Schwindelgefühle. Bei länger anhaltenden Beschwerden sollten Sie deshalb einen Arzt aufsuchen, selbst dann, wenn eine Schwangerschaft ausgeschlossen werden kann. Sogar das Ausbleiben der Periode – meistens das erste und sicherste Anzeichen für eine Schwangerschaft – kann andere Ursachen haben: zum Beispiel ungewöhnlich viel Stress, Hormonstörungen oder bestimmte Stoffwechselerkrankungen.

Eine spannende Zeit für jeden Mann. Nur nicht die Nerven verlieren!

Ab wann kann man eine Schwangerschaft feststellen?

Liegen mehrere Anzeichen für eine Schwangerschaft vor, möchten Sie natürlich so schnell wie möglich Gewissheit haben. Normalerweise treten die ersten Symptome ab Ende der vierten/Anfang der fünften Schwangerschaftswoche auf – berechnet ab dem ersten Tag Ihrer letzten Periode. Die ersten Symptome treten also in der Regel zeitgleich mit dem Ausbleiben Ihrer Periode auf. Es kann jedoch noch zu sogenannten Einnistungsblutungen kommen, die gelegentlich mit der normalen Regelblutung verwechselt werden. Vielleicht bemerken Sie als erstes also doch eine plötzliche und unerklärliche Abneigung gegen Ihr geliebtes Marmeladen-Brot zum Frühstück – und nicht die ausbleibende Periode.

Ein zuverlässiges Testergebnis ist normalerweise bereits wenige Tage nach dem erwarteten Menstruationsbeginn möglich – versuchen Sie, sich einige Tage zu gedulden. Am sichersten ist das Ergebnis des Schwangerschaftstests, wenn Sie für den Test den Morgenurin benutzen. Lesen und befolgen Sie die Anleitung genau, denn jeder Test funktioniert ein bisschen anders.

Bin ich schwanger? Warum ein Besuch beim Arzt wichtig ist

Egal wie Ihre Selbstdiagnose ausfällt oder welche Farbe der Schwangerschaftstest zuhause anzeigt: Vermuten Sie eine Schwangerschaft, sollten Sie möglichst bald einen Gynäkologen aufsuchen. Denn es kann beispielsweise passieren, dass sich das befruchtete Ei nicht an der richtigen Stelle einnistet: Eine Eileiterschwangerschaft sollte ausgeschlossen werden. Und wäre es nicht auch gut zu wissen, ob eventuell eine Mehrlingsschwangerschaft vorliegt?© 1&1 Mail & Media