Pluto-Sonde New Horizons

Am 19. Januar 2006 startete "New Horizons" in Richtung Pluto. Mehr als neun Jahre war die Nasa-Sonde im All auf dem Weg zum Zwergplaneten am Rande unseres Sonnensystems unterwegs. Die wissenschaftlichen Instrumente sollten der Menschheit Informationen über die Beschaffenheit des Pluto und seines größten Mondes Charon liefern.

Erstmals hat ein irdisches Fluggerät Pluto am äußersten Rand unseres Sonnensystems besucht. Die Nasa-Sonde "New Horizons" bestätigte den Erfolg der Mission. Aber worum geht es bei dem Projekt genau? Fünf Fragen und Antworten.

Nach einer Reise von fünf Milliarden Kilometern über mehr als neun Jahre hat erstmals ein irdisches Objekt dem Zwergplaneten Pluto einen Besuch abgestattet. Der Planetenforscher Ulrich Köhler erklärt im Interview, was das für die Wissenschaft bedeutet.

Nach mehr als neun Jahren und fünf Milliarden Kilometern stattet mit "New Horizons" erstmals ein irdischer Flugkörper dem Pluto einen Besuch ab. Und nicht nur die Freude der Forscher ist riesig, wie diese Twitter-Gratulaten zeigen.

Der Mord der Woche im "Tatort", die neuesten Folgen der "Big Bang Theory", die tägliche Dosis "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", die 100. Wiederholung von "Pretty Woman" oder die Ausstrahlungstermine der Fußball-Bundesliga: Hier finden Sie auf einen Blick alle Sendetermine ihrer Lieblingsserien und Live-Shows, dazu alle Top-Filme und Sport-Events.

Die Raumsonde "New Horizons" hat nach jahrelangem Flug den Zwergplaneten Pluto erreicht. Von ihrem Vorbeiflug sendet die Sonde ein erstes Bild an die Erde. Und das wird sogleich zum Hit im Internet.

Die Nasa hat mit "New Horizons" eine Sonde ans Ende unseres Sonnensystems geschickt, die den Wissenschaftlern Informationen über die Beschaffenheit Plutos liefern soll. Die Mission ist nicht allein wegen der großen Entfernung zur Erde einzigartig.

Nasa-Sonde "New Horizons" ist am Pluto vorbeigeflogen.

Erst am 22. Juni 1978 entdeckte der Astronom James Christy den Plutomond Charon. Der Wissenschaftler hatte bei der Auswertung von Fotoplatten eine periodisch auftauchende Beule entdeckt. Doch auch der Zwergplanet Pluto selbst ist ein mysteriöser Himmelskörper, der noch immer viele Rätsel aufgibt.