Emotionales Wiedersehen: In der Zoological Wildlife Foundation in Miami trifft der kleine Schimpanse Limbani nach Monaten auf seine Retter. Die Freude steht dem Menschenaffen bei der Begegnung förmlich ins Gesicht geschrieben.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Limbani hatte keinen leichten Start ins Leben: Nach seiner Geburt litt der Schimpanse an einer Lungenentzündung und wurde deshalb von seiner Mutter verstoßen. Doch anstelle der Mutter kümmerten sich Tania und Jorge um das Affenbaby, bis es wieder zu Kräften kam. Und das hat der kleine Primat, der mittlerweile ein neues Zuhause in der Zoological Wildlife Foundation in Miami gefunden hat, offenbar nicht vergessen.

Limbani begeistert die Netzgemeinde

Nachdem Limbani seine Pflegeeltern ein paar Monate nicht gesehen hatte, kam es zu einem Wiedersehen in der Zoological Wildlife Foundation. Und wie ein Instagram-Video von der Begegnung zeigt, freute sich der kleine Schimpanse riesig.

Limbani erkannte seine Retter sofort und stieß Freudenschreie aus. Zunächst nahm er seinen Pflegevater fest in die Arme und ließ sich von ihm knuddeln, bevor er seine Pflegemutter fest umklammerte. Wie es im Kommentar zu dem herzergreifenden Clip heißt, sei es egal, wie viel Zeit zwischen den Besuchen liege, die Reaktion von Limbani sei immer dieselbe.

Kalifornien: Bär entspannt sich in einem Whirlpool

Ein Bär hat es sich in Kalifornien in einem Whirlpool gemütlich gemacht. Der Hausbesitzer filmte das Tier beim Badevergnügen.


© 1&1 Mail & Media / CF