Postfachsicherheit

Postfach schützen

Hat WEB.DE Sie per E-Mail informiert, dass Ihre sicherheitsrelevanten Kundendaten geändert wurden oder befürchten Sie, dass Ihr Postfach gehackt wurde?

Postfachsicherheit

Sicherheit im Postfach wiederherstellen

In nur 4 Schritten

Virenscan durchführen
1. Virenscan durchführen

Auf allen Geräten mit Zugriff auf Ihr WEB.DE Postfach sollte ein Virenscan mit einer aktuellen Antiviren-Software durchgeführt werden. Unter Botfrei stehen Ihnen dafür kostenfreie Virenscanner zur Verfügung. Zusätzlich sollten Sie Ihren Rechner auch nach anderen Schädlingen wie Würmern oder Trojanern untersuchen. Hierfür finden Sie im Anti-Botnet-Beratungszentrum kostenlose Programme.

Daten prüfen
2. Prüfung Ihrer Daten

Prüfen Sie im WEB.DE Kundencenter, ob Ihre hinterlegte E-Mail Kontakt-Adresse verändert wurde. Rufen Sie dazu direkt das WEB.DE Kundencenter auf. Prüfen Sie auch Ihre anderen Daten: Sind Ihre Sicherheitsfrage und die eingetragene Handy-Nummer korrekt? Entsprechen Filterregeln und Weiterleitungen noch den von Ihnen gemachten Einstellungen? Über Änderungen in Ihren Stammdaten werden Sie per E-Mail informiert.

WEB.DE Passwort ändern
3. WEB.DE Passwort ändern

Falls Sie Schadsoftware auf Ihrem Rechner gefunden haben, sollten Sie zur Sicherheit Ihr Postfach-Passwort ändern. Ändern Sie es entsprechend auch in den WEB.DE Apps oder in den von Ihnen genutzten E-Mail-Programmen (Outlook & Co.). So geht's.

Passwörter anderer Dienste ändern
4. Alle Passwörter ändern

Auch die Passwörter von anderen Diensten wie eBay, Amazon, PayPal oder Facebook sollten Sie ändern. Grundsätzlich sollte jeder Dienst durch ein individuelles Passwort geschützt werden.
So wählen Sie ein sicheres Passwort.