Von A wie Aachener Printen bis Z wie Zeppelin Luftschiff GmbH & Co. KG - über 200 traditionsreiche deutsche Marken finden sich in der neuesten Ausgabe des Kompendiums "Deutsche Standards - Marken des Jahrhunderts 2019". Zum dritten Mal mit dabei: Das Internet-Portal WEB.DE.

WEB.DE setzt Standards

Seit 2003 gibt der Publizist und Unternehmer Dr. Florian Langenscheidt im Drei-Jahres-Rhythmus die "Deutschen Standards" heraus und zeichnet so regelmäßig ein Bild des aktuellen "Who is Who" der deutschen Erfolgsmarken.

"'Marken des Jahrhunderts' ist eine Enzyklopädie großer deutscher Marken, stellt die Ikonen der deutschen Wirtschaft vor", sagt Florian Langenscheidt. "Das Buch zeigt, wer Standards gesetzt hat auf seinem Gebiet. Dadurch wird es zu einem Spaziergang durch unser aller Alltagsmythologie, denn die meisten von uns sind aufgewachsen mit den Marken, deren Hintergrund, Geschichte, Bedeutung und Aura hier beschrieben werden."

Seit 15 Jahren erscheint die Enzyklopädie "Deutsche Standards - Marken des Jahrhunderts", in diesem Jahr erstmals im ZEIT Verlag.

Aufgenommen werden in die "Marken des Jahrhunderts" vor allem Produkte, die im kollektiven Bewusstsein für eine ganze Produktgattung stehen. So wie Tempo, Tesa oder Melitta immer mit Papiertaschentüchern, Klebestreifen oder Kaffeefiltern assoziiert werden, verbinden viele deutsche Internetnutzer WEB.DE ganz automatisch mit ihrer E-Mail-Adresse.

Für die Herausgeber der Enzyklopädie reiht sich WEB.DE damit nahtlos in die Königsklasse der deutschen Marken ein und ist Teil einer Gesamtschau der Leistungskraft deutscher Wirtschaft.

Die "Deutschen Standards“ sind in einer Auflage von 30.000 Exemplaren erschienen und feierten am 14. November im Rahmen des Deutschen Wirtschaftsforums in Frankfurt am Main Buchpremiere. Auf der Website www.deutsche-standards.de finden sich zudem alle Markenpräsentationen. Hier geht es direkt zum Eintrag von WEB.DE © WEB.DE Presse