Panorama

Panorama - Nachrichten aus Gerichten, über Verbrechen, Unglücke und Naturkatastrophen. Außerdem: skurrile Meldungen und lustige Videos

Fakten statt Fake: Um die Anerkennung wissenschaftlicher Ergebnisse ging es den Demonstranten des "March for Science" - und um die Freiheit der Forschung. Selbst auf Helgoland ...

Der April klingt mit Sonne, Regen und Frost äußerst wechselhaft aus - auch wenn die Temperaturen im Laufe der Woche kurzzeitig etwas steigen.

Buntes Neujahr in Nepal und blutige Demonstrationen in Venezuela. Dies sind die Highlights der Woche.

Auf rutschigem Untergrund verlor sie den Halt und stürzte in die Tiefe: Eine 53-jährige Münchnerin ist bei einer Wanderung am oberbayerischen Königssee ums Leben gekommen. 

Passende Suchen
  • Tabellenplatz Bundesliga
  • Mode auf Rechnung
  • Stars Instagram
  • Nordkorea
  • Pauschalreisen buchen

Die Ermittler sind sich sicher: Der Attentäter hat im selben Hotel gewohnt wie seine Opfer, die BVB-Profis. Das Motiv war wohl nicht politisch, es ging wohl um Geld. Doch ...

Die Ermittler sind sich sicher: Der Attentäter hat im selben Hotel gewohnt wie seine Opfer, die BVB-Profis. Mit islamistisch anmutenden Bekennerschreiben wollte er falsche Fährten legen. Doch das Motiv war den Ermittlungen zufolge nicht politisch, es ging um Geld.

In einem kleinen Ort werden zwei Kinderleichen gefunden. Der Verdacht fällt auf den Vater, der sich selbst das Leben nahm. Einträge bei Facebook enthüllen sein mutmaßliches Motiv.

Mehr Gewalttaten und weniger Wohnungseinbrüche: Erste Ergebnisse der Polizeilichen Kriminalstatistik sind bereits bekannt. Die Einzelheiten stellt Innenminister de Maizière am ...

Geheimnisvoller Fund: Die Herkunft eines Goldmünzen-Schatzes in einem alten Klavier einer britischen Schule bleibt unklar. Trotz monatelanger Recherchen habe der rechtmäßige ...

Die Polizei hat am Morgen des 21. April den mutmaßlichen Drahtzieher des Anschlags auf den BVB-Mannschaftsbus verhaftet. Der 28-jährige Deutsch-Russe Sergej W. aus Rottenburg am Neckar soll aus Habgier gehandelt haben. Es soll um Aktienwetten im großen Stil gegangen sein - ein Kriminalfall, der in Deutschland seinesgleichen sucht.

Gegen den festgenommenen 28-Jährigen, der den Sprengstoffanschlag auf die Fußball-Mannschaft von Borussia Dortmund verübt haben soll, ist am Freitagnachmittag Haftbefehl erlassen worden. 

Mit einer zerbrochenen Flasche soll ein Junge einen 15-Jährigen in Würzburg mehrfach ins Gesicht gestochen und schwer verletzt haben. 

Im Fall der beiden toten Kinder in Unterensingen geht die Polizei von einem Familiendrama aus. Demnach soll der Vater für den Tot der vier und acht Jahre alten Kinder verantwortlich sein. 

Der Anschlag auf Borussia Dortmund war ein Schock für die Sportwelt. Noch schockierender wirkt das unfassbare Motiv des mutmaßlichen Täters: Börsengewinne mit Kursmanipulation durch Anschlag. Entsprechend fallen die Reaktionen aus.

Der Tod von Unternehmer Rolf Erb ist auf eine natürliche Ursache zurückzuführen. Dies hätte die Obduktion ergeben, gab am Freitag die Staatsanwaltschaft Kreuzlingen bekannt.

Ein Alptraum für zwei Bankangestellte in Waldshut: Ein bewaffneter Mann überfällt ihre Filiale und liefert sich eine Schießerei mit der Polizei.

Mal ist es Neid, mal geht es um Politik - wenn prominente Sportler wie die Fußball-Profis des BVB zum Ziel von Attentätern werden, sind die verschiedensten Motive im Spiel. Neun Beispiele.

Obstbauern und Winzer in Deutschland müssen weiter um ihre Ernten fürchten: Auch für die kommenden Tage sagt der Deutsche Wetterdienst (DWD) Nachtfrost voraus - wenn auch nicht ...

Der Anschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund sollte nach aktuellem Ermittlungsstand wohl einen Kursverlust der BVB-Aktie auslösen. 

Die Polizei hat den mutmaßlichen Attentäter des Anschlags auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund am 11. April gefasst. In einer Pressekonferenz gab die Bundesanwaltschaft Einzelheiten bekannt.

In einer Wohnung in Unterensingen im Landkreis Esslingen (Baden-Württemberg) sind am Freitagmorgen die Leichen von zwei Kindern gefunden worden. 

An der Grenze zwischen den südostasiatischen Staaten Thailand und Laos hat die Polizei einen Sperma-Schmuggler festgenommen. 

Erleichterung beim BVB: Die Festnahme des Tatverdächtigen nach dem Anschlag auf den Bus hat für positive Reaktionen beim Klub gesorgt. Auch Bundesinnenminister Thomas de Maizière äußerte sich und verurteilt das "widerwärtige Tatmotiv".

Nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus des BVB hat die Polizei einen Verdächtigen ermittelt. Es handelt sich um einen 28-jährigen Deutsch-Russen.

Von den tödlichen Schießereien, die die südschwedische Stadt Malmö seit mehr als einem Jahr umtreiben, ist noch keine einzige Tat aufgeklärt.

In einem kleinen Ort werden zwei Kinderleichen gefunden. Der Verdacht fällt auf den Vater, der sich selbst das Leben nahm. Einträge bei Facebook enthüllen sein mutmaßliches Motiv.

Das Bundeskriminalamt hat die Festnahme eines mutmaßlichen Tatverdächtigen im Zusammenhang mit dem Anschlag auf den BVB-Mannschaftsbus bekanntgegeben.

Ein Zwölfjähriger ist im thüringischen Saalfeld mit über zwei Promille Alkohol in ein Krankenhaus eingeliefert worden.

Nach dramatischem gerichtlichem Tauziehen hat der US-Staat Arkansas zum ersten Mal seit zwölf Jahren wieder einen Häftling hingerichtet. Der 51-jährige verurteilte Mörder Ledell Lee starb im Gefängnis von Grady an einer Giftspritze

Drei Tage vor der ersten Runde der Präsidentenwahl in Frankreich ist mitten in Paris erneut ein möglicherweise islamistisch motivierter Anschlag verübt worden.

Rauchalarm im Gepäckraum hat ein deutsches Passagierflugzeug zu einer ungeplanten Landung in Prag gezwungen.

Ein 17-Jähriger ist in Köln nach einem Stromschlag von einem Güterzug überrollt worden und gestorben. Der Jugendliche war auf einen Güterzug geklettert.

Bei der Anfang der Woche im Tharandter Wald gefundenen Leiche handele es sich wie vermutet um den 21 Jahre alten, psychisch kranken Iraker, der im vergangenen Jahr in Arnsdorf in Sachsen nach einem Streit in einem Supermarkt von Anwohnern an einen Baum gefesselt worden war.

Zwei Jungen haben in Baden-Württemberg die Polizei auf den Plan gerufen. Ein Zeuge hatte beobachtet, wie die Kinder mit "täuschend echt aussehenden" Spielzeugpistolen hantiert hatten.

Er wollte seinen Freunden nur kurz den Ballermann zeigen, dabei wurde der NDR-Moderator Hinnerk Baumgarten bewusstlos geprügelt.

Der April hat auch dieses Jahr gemacht, was er will. Von heißen Sommertagen bis hin zu Schnee war jede Wetterlage dabei. Übers Wochenende bleibt es kalt. Doch hält die Kälte etwa bis in den Mai an?

Zweieinhalb Jahre nach dem gewaltsamen Tod der Studentin Tugce Albayrak ist die Abschiebung des verurteilten Täters nach Serbien angelaufen.

Berlin (dpa) - Die Zahl der Wohnungseinbrüche ist 2016 nach Angaben der Versicherer erstmals seit zehn Jahren gesunken. Den Unternehmen wurden 140 000 Fälle gemeldet, ein ...

Nach heftigen Regen ist in Kolumbien ein Hang abgerutscht und hat mehr als ein dutzend Menschen unter sich begraben.

Mehrere Frauen hatten O´Reilly vorgeworfen, sie sexuell belästigt zu haben.

Der wechselhafte Monat bietet auch am Wochenende Regenschauer, Graupel und Schnee. Auch die Sonne zeigt sich gelegentlich. Doch es bleibt kalt. Winzer und Bauern lassen sich ...

Der konservativ geprägte US-Sender Fox News hat sich nach Berichten über sexuelle Übergriffe von seinem Kult-Moderator Bill O'Reilly getrennt.

Nach heftigen Regenfällen sind bei Erdrutschen in der westkolumbianischen Stadt Manizales mindestens 16 Menschen ums Leben gekommen. Nach Angaben der Behörden wurden 75 Häuser ...

Die Studentin Tugce Albayrak wurde auf einem Parkplatz niedergeschlagen und starb wenige Tage später im November 2014. Der verurteilte Täter wurde nun abgeschoben.

"Bei der Figur auch kein Wunder": Extremsportler Felix Baumgartner schreibt herablassend über eine TV-Moderatorin, die ein Werbefoto kritisierte. Die Frau hat Baumgartner nun geantwortet - und ein Angebot für ihn.

Unbekannte haben am Mittwochabend einen Sprengsatz vor einer Bank im Zentrum Athens gezündet. 

Die stark verweste Leiche eines Flüchtlings hat ein Jagdpächter in einem Wald in Sachsen gefunden. Laut Obduktionsergebnis starb der Mann irgendwann im Januar im Tharandter Wald bei Dorfhain an Unterkühlung, wie Polizei und Staatsanwaltschaft in Dresden am Mittwoch mitteilten. 

Als Reaktion auf das Germanwings-Unglück werden nun unangekündigte Alkohol- und Drogentests für Piloten eingeführt. Die Vereinigung Cockpit war erst dagegen, fordert nun aber ...

Es ist schon fast zehn Jahre her, dass die kleine Maddie McCann aus ihrem Bett in einer Ferienwohnung in Portugal verschwand. Bis heute gibt es keine Spur des damals dreijährigen Mädchens. Jetzt meldet sich die ehemalige Nanny zu Wort. 

Kurioser Kriminalfall in Heidelberg. Dort zwang ein Mann eine Radfahrerin ihm ihre Socken auszuhändigen. Jetzt sucht die Polizei nach dem Sockenräuber.