Politik

Politik – Nachrichten aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Europa und der ganzen Welt. News, Hintergründe, Kommentare & Experten-Einschätzungen

Die Polizei in Washington hat nach gewaltsamen Ausschreitungen gegen den neuen US-Präsidenten Donald Trump mindestens 95 Menschen festgenommen. Das bestätigte ein Polizeisprecher am Freitag.

Österreichs Hauptstadt soll in das Visier eines Attentäters geraten sein: Die Polizei nahm am Freitag einen Mann fest. Er habe einen Anschlag geplant. Die Bevölkerung wurde zur Vorsicht aufgerufen.

Mit Donald Trumps Vereidigung zum neuen US-Präsidenten gingen auch viele weltweite Proteste einher - so auch in Berlin

Donald Trumps Vereidigung als 45. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika: In unserem Live-Blog zum "Inauguration Day" haben wir Sie mit allem Wissenswertem, den aktuellsten News, Bilder und Videos sowie kuriosen Randnotizen zur Amtseinführung in Washington auf dem Laufenden gehalten. Die Nachlese.

Passende Suchen
  • Handball-WM
  • Inauguration
  • Timo Kraus
  • Donald Trump
  • Abruzzen

Viel Pathos, wenige Überraschungen: Donald Trump setzt in seiner ersten Rede als Präsident seinen Wahlkampfkurs fort. Seine Kernbotschaft besteht aus zwei Wörtern: "Amerika zuerst".

Donald Trump legte am Freitag vor dem Kapitol in Washington den Amtseid ab.

Am Rande der Feiern zur Amtseinführung von Donald Trump ist es am Freitag in Washington zu Krawallen gekommen.

SPD-Chef Sigmar Gabriel will am Protest gegen die Tagung der bekanntesten Rechtspopulisten Europas an diesem Samstag in Koblenz teilnehmen. Nach Angaben seiner Partei vom Freitag hält der Vizekanzler keine Rede, besucht aber mit der rheinland-pfälzischen

Der Mord der Woche im "Tatort", die neuesten Folgen der "Big Bang Theory", die tägliche Dosis "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", die 100. Wiederholung von "Pretty Woman" oder die Ausstrahlungstermine der Fußball-Bundesliga: Hier finden Sie auf einen Blick alle Sendetermine ihrer Lieblingsserien und Live-Shows, dazu alle Top-Filme und Sport-Events.

  • Heute 2°C
  • Sa 2°C
  • So 0°C
  • Mo -1°C
  • Di 3°C
Ihr Ort kann nicht ermittelt werden

Donald Trump ist als 45. Präsident der Vereinigten Staaten vereidigt worden. Auf den Stufen des Kapitols in Washington legte Trump am Freitag seinen Amtseid ab. Anschließend dankte er in seiner Antrittsrede seinem "großartigen" Vorgänger Barack Obama, der acht Jahre lang an der Staatsspitze gestanden hatte. Trump versprach, "die Macht von Washington an das Volk" abzugeben.

Nach einer ersten Prüfung der heftig kritisierten Rede des AfD-Politikers Björn Höcke zum Umgang mit dem Holocaust-Gedenken sieht Thüringens Verfassungsschutz keinen ausreichenden Grund für eine Beobachtung der Partei.

Trump rief dazu auf, den islamistischen Terrorismus auszulöschen. Der neue US-Präsident sagte, man werde den radikal-islamischen Terrorismus vom Antlitz der Erde verschwinden ...

Donald Trump ist offiziell der 45. Präsident der USA. So lief der Tag der Amtseinführung.

Ein besoffener Vizepräsident lallt den Amtseid und ein anderer will einfach nicht Jacke und Hut anziehen - und stirbt. Die außergewöhnlichsten Inaugurationen der US-Präsidenten im Überblick.

In der syrischen Wüstenstadt Palmyra haben IS-Kämpfer zwei weitere Bauwerke aus der Antike zerstört. Informanten vor Ort hätten mitgeteilt, dass Kämpfer der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) vor zehn Tagen das Tetrapylon zerstört hätten, sagte der Direktor der syrischen Antikensammlungen, Maamun Abdulkarim, am Freitag der Nachrichtenagentur AFP. Das Monument mit 16 Säulen markierte ein Ende der Kolonnade von Palmyra.

Welcher US-Präsident hat welche Frau? Testen Sie Ihr Wissen in unserem Memojy.

Eine im Bau befindliche Unterkunft für Asylbewerber im baden-württembergischen Neuenstein ist durch ein Feuer beschädigt worden. Es handele sich vermutlich um Brandstiftung, ...

Während einer Debatte über die umstrittene Verfassungsreform gerieten sich die Frauen in die Haare.

Die große Koalition will nach einem Medienbericht Manipulation von Leistungsabrechnungen durch Ärzte und Krankenkassen unterbinden. Dies gehe aus einem Gesetzentwurf hervor, ...

Verkehrsexperten haben die Einführung des Führerscheins mit 16 Jahren vorgeschlagen. Fahranfänger könnten dann länger als bisher am begleiteten Fahren bis zum 18. Geburtstag ...

Schwer bewaffnete Truppen sind bereits in Gambia einmarschiert. Der abgewählte Präsident Jammeh, der im Amt bleiben will, bekommt noch eine letzte Chance, ohne Blutvergießen ...

Die Bomben sollten Terroristen gelten. Doch getroffen wurden wehrlose Flüchtlinge. Jetzt wird das Ausmaß der Katastrophe im Nordosten von Nigeria deutlich.

Donald Trumps Minister und Berater stehen größtenteils fest. Auf diese Frauen und Männer setzt der künftige US-Präsident.

Am Freitag wird Donald Trump offiziell als 45. Präsident ins Weiße Haus einziehen. Hunderttausende werden in Washington erwartet. So wird der Tag der Amtseinführung ablaufen.

Schwer bewaffnete Truppen sind bereits in Gambia einmarschiert. Der abgewählte Präsident Jammeh, der im Amt bleiben will, bekommt noch eine letzte Chance, ohne Blutvergießen abzutreten.

Breitseiten gegen Trump: SPD-Generalsekretärin Barley spricht dem neuen US-Präsidenten das Niveau ab, CDU-Politiker McAllister erwartet steigende Verteidigungskosten, der Linke Bartsch will nichts mit ihm zu tun haben. Auch Trumps ehemaliger Biograf sieht schwarz.

Der letzte Anruf gebührte der Kanzlerin: US-Präsident Barack Obama hat sich an seinem letzten vollen Amtstag von Angela Merkel und ihrem Mann Joachim Sauer verabschiedet. Nach Angaben des Weißen Hauses dankte Obama beiden für ihre Freundschaft und für die Bemühungen, die Partnerschaft zwischen Deutschland und den USA zu vertiefen.

Es ist der vorläufige Höhepunkt einer einmaligen Geschichte. Nach einem Wahlkampf ohne Beispiel und einem nicht reibungslosen Machtwechsel übernimmt Donald Trump das Amt des US-Präsidenten. Es gibt sowohl massive Proteste als auch große Hoffnungen.

Einen Tag nach der Amtseinführung von Trump wollen Hunderttausende in Washington und anderswo protestieren. Mit einem "Marsch der Frauen" wollen sie ein deutliches Signal an die neue Regierung senden. Es dürfte eine der größten Demos seit langem werden.

Mit einer Rede des Republikaners und einem Konzert in Washington starteten am Donnerstag die Feierlichkeiten zur Vereidigung des 45. US-Präsidenten.

Recep Tayyip Erdogan, Viktor Orban, Jaroslaw Kaczynski – in Europa arbeiten mehrere Präsidenten und Parteichefs offenbar an autokratischen Strukturen für ihre Länder. Was dran ist an dieser These. Und um wen man sich am meisten sorgen muss.

Aktuelle News und kuriose Randgeschichten zur Amtseinführung.

Im türkischen Parlament haben Anhänger von Regierung und Opposition ihren Streit um die geplante Verfassungsreform handgreiflich ausgetragen. Abgeordnete beider Lager gingen am Donnerstag im Plenum in Ankara aufeinander los, nachdem eine unabhängige Abgeordnete sich aus Protest gegen das Reformprojekt mit Handschellen an ein Mikrofon gekettet hatte und eine Dauerrede hielt.

Wikileaks-Gründer Julian Assange hat sein Angebot erneuert, nach der Freilassung seiner früheren Informantin Chelsea Manning in die USA zu reisen. "Ich stehe zu allem, was ich gesagt habe", betonte er am Donnerstag auf einer Audio-Pressekonferenz. Der 45-Jährige selbst befand sich in der Botschaft Ecuadors in London.

Im Machtkampf um die Präsidentschaft in Gambia haben westafrikanische Truppen zur Unterstützung des neugewählten Staatschefs Adama Barrow aus dem benachbarten Senegal ...

Gleich nach seiner Vereidigung am Freitag kann Donald Trump den Kurs der USA per Dekret verändern. Zu Recht fürchtet Barack Obama um viele seiner politischen Projekte. Der neue Präsident weiß genau, wo er als Erstes ansetzt

Barack Obamas Zeit als Präsident der Vereinigten Staaten ist so gut wie vorüber. Mit dem 55-Jährigen räumt einer der wohl coolsten US-Regierungschefs der Geschichte das Feld. Wir zeigen, warum.

Erst in den Urlaub, dann was Soziales. Viel mehr ist über die Zukunftspläne von Barack Obama nicht bekannt. Klar aber ist: An Aufgaben und Geld wird es ihm nicht mangeln.

In vielen EU-Staaten sind die Europa-Kritiker in den vergangenen Jahren stärker geworden. Donald Trump, der am Freitag als neuer Präsident der Vereinigten Staaten vereidigt wird, unterstützt diese Bewegung und bricht damit mit einer außenpolitischen Leitlinie der USA. Doch was sind seine Beweggründe?

Immer mehr nach Deutschland geflohene Menschen aus Syrien und dem Irak lassen ihre Familien nachkommen und beantragen dazu Visa bei den deutschen Botschaften.

Zu Alarmismus neigt Wolfgang Schäuble eher nicht. Und dass sein Englisch nicht das beste ist, weiß der Finanzminister selbst.

Viele Menschen setzten 2008 großer Hoffnung in Barack Obama. Nach acht Jahren im Amt hinterlässt der 44. US-Präsident eine gemischte Bilanz.

CSU-Chef Horst Seehofer hat CDU-Chefin Angela Merkel für deren Kanzlerkandidatur erneut die Unterstützung seiner Partei zugesichert. Zudem gab er ein klares Prozent-Ziel für die Union bei der Bundestagswahl dieses Jahr aus.

Als Barack Obama ins Präsidentenamt eingeführt wurde, sang Beyoncé. Bei Trumps Inauguration ist von Superstars keine Spur zu sehen. Leute wie Moby haben entrüstet abgesagt. Entsprechend liest sich das Lineup eher unspektakulär.

So einig ist sich die Elite selten: 96 Prozent der deutschen Top-Entscheider aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung sehen die beginnende US-Präsidentschaft von Donald Trump mit ...

Die USA stehen vor einer Zeitenwende: Der liberale Demokrat Barack Obama übergibt den Stab an den ungestümen Republikaner Donald Trump. Am Freitag ist es so weit - ein ...

Eine Eingreiftruppe steht an der Grenze zu Gambia bereit. Präsident Jammeh scheint jedoch nicht zum Amtsverzicht bereit. Sein Nachfolger Barrow will trotzdem den Amtseid ablegen.

Westafrikanische Soldaten marschieren in Gambia ein, um den abgewählten Staatschef Jammeh zur Aufgabe zu zwingen. Sein Nachfolger hatte kurz zuvor im benachbarten Senegal den ...

Asylbewerbern aus Kriegsgebieten ist viel daran gelegen, Angehörige nach Deutschland zu holen. Einen entsprechenden Antrag dürfen Flüchtlinge aber nur für ihre Ehepartner und ...

Mit einer nachdrücklichen Unterstützung der zentralen Rolle von Medien für eine funktionierende Demokratie hat sich US-Präsident Barack Obama von den Journalisten verabschiedet. "Amerika braucht Sie, und die Demokratie braucht Sie", sagte er in Washington.

Die Nato wird nach Angaben ihres Generalsekretärs Jens Stoltenberg immer öfter zum Ziel von Cyberangriffen.