United Internet for UNICEF

Wie Toiletten und sauberers Wasser den Schulalltag im Kongo verbessern.

UNICEF: Leid im Jemen nimmt fast apokalyptische Ausmaße an.

Wenn von einem ganzen Leben nur noch ein zerrissenes Papier bleibt.

Rund um die Stiftung United Internet for UNICEF

Schon ab 10 Euro monatlich helfen Sie Kindern in Not nachhaltig.

Wie funktioniert die Arbeit der Stiftung United Internet for UNICEF?

United Internet for UNICEF bietet Themen rund um die Arbeit mit UNICEF an.

Aktuelles

Wie Toiletten und sauberers Wasser den Schulalltag im Kongo verbessern.

UNICEF: Leid im Jemen nimmt fast apokalyptische Ausmaße an.

Wenn von einem ganzen Leben nur noch ein zerrissenes Papier bleibt.

Udo Lindenberg: "Vergewaltigung von Erde und Natur beenden!“

Werden Sie UNICEF-Pate und helfen Kindern in Not nachhaltig.

Wie provisorische Schulen den Kindern in Kananga ein Stück Normalität geben.

Eine schwere Malaria-Welle erschwert den Kampf gegen Ebola im Kongo.

Drei Kinder aus bewaffneten Gruppen im Kongo erzählen uns ihre Geschichte.

Beinahe 60 Prozent der Mitglieder der Milizen im Kasai sind Kinder.

Kasai: Gesundheitsversorgung und Schule in Tshikaji.

Der gewaltsame Konflikt im Kongo hat tiefe Wunden gerissen.

Indonesien: Ein Monat nach dem verheerenden Erdbeben und Tsunami.

UN-Nothilfe-Koordinator Lowcock zu Jemen: Schier unvorstellbares Leiden.

Nach Tsunami Tausende Kinder betroffen - UNICEF vor Ort.

Alexander Gerst, Sido und Andreas Bourani mit Aktion zum Weltkindertag.

Weltweite Überlebenschancen in Afrika und Asien am schlechtesten.

Über 800 Millionen Menschen haben weltweit nicht genug zu essen.

Das furchtbare Schicksal des kleinen Chotus ist in Indien kein Einzelfall.

Milliarden Menschen haben keinen Zugang zu sauberem Wasser.

Ein Jahr nach der Massenflucht der Rohingya bleibt ein Wunsch bestehen.

Impfstoffe, Wasser, Erdnusspaste: So funktioniert die UNICEF-Hilfe weltweit.

Abenteuerlich: Wie UNICEF Impfstoffe in jeden Winkel der Welt bringt.

Alle drei Minuten infiziert sich eine Teenagerin mit dem HI-Virus.

Der Bürgerkrieg im Jemen gefährdet das Leben von 10 Millionen Kindern.

Hunderte Millionen Menschen haben keinen Zugang zu sicheren Methoden.

Die Nothilfe im Kongo zählt derzeit zu den größten Einsätzen von UNICEF.

Wie das Team von UNICEF die Versorgung im Jemen aufrechterhält.

Sie sind schlechter ernährt und häufiger als Kindersoldaten im Kriegseinsatz.

Gefahr für Tausende Rohingya-Kinder in Flüchtlingscamps durch Monsun.

Angriff auf den zentralen Hafen im Jemen gefährdet Hunderttausende.

Myanmar will Kinderarbeit bekämpfen. Ein Problem ist die soziale Akzeptanz.

Weltweit ist Kinderarbeit nach wie vor ein aktuelles und schwieriges Thema.

Kämpfe um Hafen in Hudaida können humanitäre Hilfe abschneiden.

Einziges Symphonie-Orchester Zentralafrikas bietet Sorgen die Stirn.

Alexander Gerst hat einen besonderen Auftrag zur ISS mitgenommen.

UNICEF mobilisiert Hunderte Helfer zur Eindämmung der Epidemie.

Vereinte Nationen klagen sexuelle Gewalt gegen Rohingya an.

Konfliktparteien missachten weltweit grundlegendes Kriegsrecht.

United Internet for UNICEF dankt den Usern von WEB.DE, GMX und 1&1.

Behörden und WHO versuchen Ausbruch des Virus einzudämmen. 

Die Rohingya sind gefangen zwischen zwei Ländern, die sie nicht wollen.

Studenten wie Samer Karam warten für ihre spannenden Projekte auf Frieden.

In Kenia, Ghana und Malawi wird in diesem Jahr ein Impfstoff getestet.