Cara Delevingne ist 25 Jahre alt - und wirbt für Antifaltencreme. Dafür muss das Topmodel einiges an Kritik einstecken.

Topmodel Cara Delevingne ist erfolgreich, stilsicher, schön – und mit ihren gerade einmal 25 Jahren absolut faltenfrei. Letzteres sorgte nun für reichlich Aufregung im Netz, denn ausgerechnet die junge Britin ist das Gesicht einer neuen Anti-Aging-Kampagne von Dior.

Auf Instagram verkündete das Luxuslabel stolz "mit ihrer modernen Schönheit und ihrem frechen Charme" werde Cara das neue Gesicht der Linie "Capture Youth". Den Shitstorm, der daraufhin losbrach, hatten die Verantwortlichen offenbar nicht einkalkuliert.

Zahlreiche Follower zeigten sich empört darüber, dass eine gerade einmal 25-jährige Frau Produkte gegen Zeichen der Hautalterung bewerben soll.

"Sorry Dior, aber Cara ist nicht meine Zielgruppe. Cara gehört zu den 25-Jährigen. Ihr liegt total falsch", hielt eine Userin unter dem Beitrag fest.

Dior verteidigt Wahl von Cara Delevingne

Eine andere Nutzerin zeigte sich überzeugt: "Wenn ihr eine 25-Jährige braucht, um ein Produkt für über 30-Jährige zu verkaufen, dann funktioniert das Produkt wohl nicht."

Nach und nach meldeten sich immer mehr Kritiker mit dem Hashtag "#thatsnotme", zu Deutsch: "Das bin nicht ich", zu Wort.

Die Luxusmarke reagierte mittlerweile laut "Bild"-Zeitung auf die Vorwürfe. Die Produkte der Linie "Capture" seien für Frauen entwickelt, die noch gar keine Falten haben, diesen aber vorbeugen wollen. Deshalb habe man entsprechend ein so junges Model gewählt.

Das Model selbst hat sich bislang nicht zu dem Trubel um die Kampagne geäußert.



  © 1&1 Mail & Media / CF