Am zweiten Sonntag im Mai ist es Zeit allen Müttern zu danken. Woher der Muttertag kommt erklären wir hier.

Am zweiten Sonntag im Mai werden in vielen Familien die Mütter als Dank für ihre Leistungen beschenkt und verwöhnt. Die Einführung des Muttertags als Feiertag geht auf eine Kampagne der US-Frauenrechtlerin Anna Jarvis zurück, die sie nach dem Tod ihrer Mutter 1905 startete.

Mehr News und Informationen rund um den Muttertag

US-Präsident Woodrow Wilson erklärte 1914 auf Wunsch des Kongresses den zweiten Sonntag im Mai zum nationalen Ehrentag für Mütter. Viele Länder übernahmen den Brauch. Den ersten deutschen Muttertag gab es 1923, organisiert vom Verband Deutscher Blumengeschäftsinhaber. Auch heute ist es noch üblich, den Müttern Blumen zu schenken.  © dpa