• Schwarz soll man im Sommer nicht tragen? Mitnichten!
  • Der All-in-Black-Look funktioniert auch bei warmen Temperaturen bestens.
  • Man sollte nur einige Styling-Regeln beachten.

Mehr Ratgeberthemen finden Sie hier

Ganz automatisch greifen wir im Sommer oft auf Kleidungsstücke in hellen Farben zurück. Weiß, Beige, Creme oder Pastellfarben stehen bei heißen Temperaturen hoch im Kurs. Was viele nicht wissen: Outfits komplett in Schwarz sind für den Sommer ebenso geeignet. Der All-in-Black-Look kann genauso luftig-leicht sein. Diese Gründe und Styling-Tipps sprechen für schwarze Outfits bei sommerlichen Temperaturen.

Schwarze Outfits schützen vor Sonne

Schwarze Kleidung soll unsere Haut besser vor Sonnenbrand beziehungsweise vor den UV-Strahlen schützen. Experten zufolge nimmt Schwarz die Strahlung zwar auf, reflektiert aber den Infrarot-Anteil nach außen und schützt dadurch besser als zum Beispiel weiße Kleidung. Helle Stoffe hingegen lassen einen einen erheblich höheren Prozentsatz der schädlichen UV-Strahlen durch.

Luftige Kleidung im Sommer

Im Sommer sollten wir auf jeden Fall luftige, lockere Kleidung tragen – vor allem wenn unser Outfit aus dunklen Farben besteht. Oversized-Schnitte sollte man hier immer gegenüber hautengen Schnitten bevorzugen. Vor allem Kleidungsstücke aus natürlichen Materialien wie Baumwolle oder Leinen bieten sich bei heißen Temperaturen an. Auf schwarze Kleidung aus Kunstfaser sollte man hingegen möglichst verzichten.

Ein schwarzes Outfit funktioniert für jeden Anlass. Egal ob im Alltag, im Büro, auf der Sommergartenparty oder bei der Familienfeier: Eine Tunika, ein Kaftan, ein Slipdress oder eine Palazzohose kombiniert mit einem eleganten Top in Schwarz sehen einfach edel aus.

Influencerin und Slow-Fashion-Unternehmerin Madeleine Alizadeh macht es uns auf Instagram vor: Sie trägt ein schwarzes Outfit komplett aus Leinen. Zu Shorts und Bluse kombiniert sie elegante Riemchen-Sandalen mit Absatz.

All-in-Black-Look: Tipps für romantische und verspielte Outfits

Wer seinen All-in-Black-Look im Sommer verspielter und romantischer gestalten möchte, kann auf Kleidungsstücke mit Rüschen und Volants zurückgreifen. Auch Blusen oder Kleider mit weiten Puffärmeln sorgen für einen femininen Look. Je nach Geschmack kann man dazu goldenen oder silbernen Statement-Schmuck tragen.

Wer es noch luftiger mag, kann auf schwarze Kleider mit dezent platzierten Cut-Outs oder Lochspitze zurückgreifen. Diesen Sommer sind außerdem Kleider, Röcke und Tops im Crochet Look besonders angesagt. Der Häkelstoff sorgt durch viele kleine Löcher ganz automatisch für mehr Luftzirkulation.

Influencerin Caroline Daur zeigt uns auf Instagram den luftigsten All-in-Black-Look des Jahres: Zu einem bauchfreien Crop-Top kombiniert sie einen Mini-Rock – aus schwarzem Netzstoff.  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Caro Daur: Ohne Sonnenbrille verlässt sie nicht mehr das Haus

Bei einem Jogging-Unfall während der Pariser Fashion-Week hat sich Model Caro Daur eine auffällige Wunde am rechten Auge zugezogen. Trotz Veilchen besuchte die 26-Jährige Influencerin die ein oder andere Modenschau – jedoch stets mit einer Sonnenbrille ausgerüstet.