Was sind die Merkmale amerikanischer Kreuzfahrtschiffe?

Kommentare0
Ein Kreuzfahrtschiff der Reederei Crystal Cruises in San Francisco: Deutschsprachige Gäste können Ausflüge in deutscher Sprache buchen - wenn sich genügend Interessenten dafür finden.
Royal Caribbeans "Quantum of the Seas" in New York: Wer mit diesem Schiff reisen will, sollte zumindest ein bisschen Englisch sprechen können.
Auf amerikanischen Kreuzfahrtschiffen gilt wie in den USA auch: Deutschsprachige Speisekarten sind eher die Seltenheit. Wie die wichtigsten Gerichte auf Englisch heißen, sollte man also wissen - oder man lässt sich einfach überraschen.
Wer spektakuläre Shows mag, wird auf vielen amerikanischen Schiffen wie hier auf der "Harmony of the Seas" auf seine Kosten kommen.
Wer es sich gern in einem ordentlich geheizten Whirlpool gemütlich macht, wird sich in den Hot Tubs vieler US-Schiffe wohlfühlen. Fünf Grad Temperaturunterschied können schon mal zwischen einer deutschen und einer amerikanischen Blubberwanne liegen.
Im Kinderclub bei Norwegian Cruise Line und anderen internationalen Reedereien ist Englisch von Vorteil.
Ob Ausflüge in deutscher Sprache angeboten werden, hängt auch von der Route ab. In Europa ist das häufiger der Fall als zum Beispiel in den USA.
Neue Themen
Top Themen