Was sind Cookies – Infos & Tipps

Mit gebackenen Plätzchen haben die namensgleichen Cookies nichts gemeinsam: Denn Cookies gibt es auch in digitaler Form! Lesen Sie, welche Aufgabe die "virtuellen Kekse" erfüllen und wie Sie diese bestmöglich nutzen.
Waren Sie schon einmal online auf verschiedenen Seiten und Ihnen wurden Werbe-Banner für genau die Produkte angezeigt, nach denen Sie kürzlich im Internet gesucht haben? Und stehen Ihre Login-Daten auf Ihren Lieblings-Webseiten immer schon in den Eingabefeldern? Enthält Ihr Online-Warenkorb auch eine Masse an Empfehlungen für Produkte, von denen der Händler ausgeht, dass sie Ihnen gefallen? Es scheint, als würden die besuchten Webseiten Sie in- und auswendig kennen – und das ist auch so, dank der Cookies. Internet-Cookies machen das Surfen im Internet damit um einiges leichter. Bevor Sie also im Internet weitersurfen, ist es vielleicht an der Zeit, etwas mehr über Cookies zu erfahren…

Was genau sind Cookies?

Im Prinzip sind Cookies nichts anderes als kleine Textdateien, die das Internet funktionstüchtig machen. Wenn ein Nutzer im Internet unterwegs ist und eine Webseite aufruft, wird das Cookie zusammen mit der angefragten Webseite an den Browser gesendet. Der Browser ist somit ein Zugangsprogramm für den heimischen Rechner, mit dem sich das World Wide Web nutzen lässt.

Cookies enthalten standardmäßig die folgenden Informationen:
 
  • Name des Servers, der den Cookie versendet hat
  • Cookie-ID zur Wiedererkennung (durch den Webseiten-Betreiber)
  • Lebensdauer des Cookies

Welche Aufgaben haben Cookies?

Beim Besuch einer Webseite wird ein Cookie im Browser abgelegt. Besucht der Nutzer dieselbe Webseite später wieder, dann sendet der Browser die kleine Textdatei zurück an die Webseite. Diese kann die im Cookie gespeicherten Werte erkennen und weiß dann zum Beispiel, dass immer noch eine Hose, ein Hemd und ein Gürtel im Warenkorb liegen. Das gleiche gilt für das Online-Banking: Auch hier wird der Nutzer mit Hilfe von Cookies "wiedererkannt". Ebenso können Cookies abspeichern, in welcher Schriftgröße oder Sprache eine Webseite erscheinen soll. So gesehen kann man Cookies also durchaus als Gedächtnis Ihres Browsers bezeichnen.

Welche Arten von Cookies gibt es?

Je nach Lebensdauer unterscheidet man zwei Arten von Cookies:
 
  • Diejenigen Cookies, die wie eben beschrieben beim Surfen als eine Art Gedächtnis dienen, nennt man Dauer-Cookies oder "Persistent Cookies". Sie gelten für viele Online-Sitzungen und werden erst gelöscht, wenn sie ihr Ablaufdatum erreichen oder vom Anwender gelöscht werden. Diese Art von Cookie wird von Seiten normalerweise dazu benutzt, Ihre Online-Erfahrung zu verbessern, etwa, indem sich die Seite an Ihre früheren Besuche erinnert und die passenden Inhalte für Sie bereithält. Z. B. Produktvorschläge passend zu Ihren letzten Suchanfragen.
  • Sitzungs-Cookies/"Session Cookies" hingegen werden immer dann gelöscht, wenn Sie eine Sitzung auf einer Internetseite beenden. Dies geschieht beim Schließen eines Browsers in der Regel automatisch. Das ist vor allem bei Online-Diensten der Fall, bei denen es um sensible Daten geht, also etwa beim Online-Banking oder dem Login in Ihr WEB.DE Postfach.
    Durch Session Cookies werden also Informationen über die aktuelle Sitzung hinterlegt. Platzieren Sie zum Beispiel in einem Online-Shop verschiedene Produkte in einen Warenkorb, bleiben diese dort gespeichert, bis die Sitzung beendet ist. Auch andere Information wie Login-Daten oder bereits ausgefüllte Online-Formulare bleiben so während der Sitzung erhalten. Beenden Sie Ihre Surf-Session jedoch, werden die Session Cookies im Cookie-Ordner Ihres Browsers wieder gelöscht.

Was, wenn man keine Cookies nutzen will?

Als Nutzer stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu, wenn Sie Webseiten vollumfänglich nutzen und ein störungsfreies Surferlebnis genießen möchten. Sofern kein Einsatz von Cookies gewünscht ist, können die Browser-Einstellungen angepasst werden.

In Ihren Browser-Einstellungen finden Sie unter der Rubrik "Datenschutz & Sicherheit" den Abschnitt Cookies und Websitedaten. Hier können Sie einsehen, welche Cookies aktuell gespeichert sind und zum Beispiel festlegen, wie lange Cookies behalten werden, ob Sie ausschließlich Cookies der entsprechenden Anbieterseite zulassen, etc.
Auf den jeweiligen Webseiten bekommen Sie außerdem auch meist ein Cookie-Hinweis angezeigt: Über diesen können Sie ebenfalls wählen, welche Cookies Sie beim Besuch der Seite zulassen.

Wir raten allerdings davon ab, Cookies generell zu blockieren.
Beim Blockieren/Ablehnen von Cookies werden Inhalte von Webseiten dann nämlich meist nur unvollständig geladen, können nur eingeschränkt oder gar nicht genutzt werden. Das Blockieren kann auch zu Problemen beim Login ins WEB.DE Postfach führen.

Welcher Umgang mit Cookies empfiehlt sich?

Es ist nicht ratsam, von vornherein die Speicherung aller Cookies zu verhindern. Denn wichtige Funktionalitäten von Webseiten hängen davon ab, dass Cookies gesetzt werden können.

Tipp: Löschen Sie die im Browser befindlichen Cookies von Zeit zu Zeit. Das ist zum Beispiel sinnvoll, wenn Sie Probleme beim Login in Ihr WEB.DE Postfach haben. Ein Grund hierfür können nämlich veraltete Cookies sein.

Wenn Sie grundsätzlich keine persönliche Werbung wünschen, können Sie außerdem im Browser einstellen, dass nur die Cookies von Drittanbietern – also zum Beispiel Werbefirmen – blockiert werden. Dann schränken Sie den Surfkomfort nicht allzu sehr ein, können aber verhindern, dass Firmen Ihr Surfverhalten über mehrere Webseiten hinweg beobachten.

Wie Sie Cookies in verschiedenen Browsern zulassen, zeigt Ihnen die WEB.DE Hilfe.

Sie fanden diesen Tipp hilfreich? Dann freuen wir uns über Ihr Feedback!

Und wenn Ihnen WEB.DE gefällt, geben Sie uns auch gerne ein positives Feedback auf der Bewertungsplattform Trustpilot!

3.023 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ähnliche Artikel

Sicher im Home Office – mit WEB.DE!

Privatsphäre, Datenschutz, höchste Sicherheitsstandards: Das sind die Fundamente, auf denen Ihr WEB.DE Postfach steht. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, Ihr Postfach und das Arbeiten damit um weitere Sicherheitsbausteine zu ergänzen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie für den perfekten Rundumschutz sorgen und sich so auch im Home Office umfassend absichern. weiterlesen
87 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Clever online shoppen dank WEB.DE

Achtung Sparfüchse: Der Black Friday naht! Doch bevor Sie sich auf die Jagd nach den besten Schnäppchen begeben, machen Sie sich schlau, wie WEB.DE Ihr Shopping-Erlebnis in Zukunft erleichtern kann. weiterlesen
42 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Postfach anlegen – echte Adresse angeben

Beim Anlegen eines WEB.DE E-Mail-Accounts müssen Sie neben Ihrem Namen und Geburtsdatum beispielsweise auch Ihre Postadresse angeben. Sie fragen sich, warum? Der Grund dafür hat vor allem etwas mit Ihrer Sicherheit zu tun... weiterlesen
503 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ihre Briefe – künftig als E-Mail lesen?

Der gute alte Brief, der per Post ins Haus flattert, ist immer noch äußerst beliebt. Und das ist auch gut so! Wie fänden Sie aber die Möglichkeit, Briefe auch als Mail zu lesen. Z. B., wenn Sie gerade nicht daheim sind... weiterlesen

Themen

Postfach E-Mail
62 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Wo finde ich Informationen zu WEB.DE?

Wo finde ich Informationen zu WEB.DE Funktionen, Produkten? Wo zu Anwendungsbeispielen oder Schritt-für-Schritt-Anleitungen? Wir sagen, wo Sie das finden, was Sie auch suchen! weiterlesen
34 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Briefankündigung per E-Mail erhalten

Wäre es nicht manchmal praktisch, schon vorab wissen, welche Post im Briefkasten landen wird? Die Briefankündigung macht genau das möglich! Wir stellen Ihnen den Service vor und zeigen, welche Vorteile er Ihnen bietet. weiterlesen
88 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ein "Cache" – was ist das?

Die Zeit nach dem Urlaub nehmen viele gern zum Anlass, die eigenen vier Wände auf Vordermann zu bringen. Doch wie sieht es online aus – wann haben Sie hier das letzte Mal den "digitalen Kehrbesen" geschwungen? Also z. B. mal Ihren Browser aufgeräumt, indem Sie den Cache leeren? Wir zeigen Ihnen, welche Funktion der Cache hat und warum Sie ihn sich ab und zu mal vorknöpfen sollten. weiterlesen

Themen

Internet
1.886 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Postfach-Login – darauf sollten Sie achten

Die oberste Regel für den Postfach-Login: Den Zugang mit einem sicheren, also starken Passwort absichern. Daneben gibt es aber noch andere Sicherheitsaspekte bzw. Funktionen, die den Postfachzugang vor unbefugten Zugriffen schützen. So z. B. wichtige Kontrollhinweise auf Ihrer Postfachstartseite oder die Zwei-Faktor-Authentifizierung für doppelten Schutz beim Login... weiterlesen
912 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

E-Mail-Entwürfe richtig nutzen!

Dieses Szenario kennt jeder: Man fängt an, eine E-Mail zu schreiben. Aber dann wird man beim Fertigstellen unterbrochen. Was nun mit der angefangenen E-Mail tun? Löschen oder doch als Entwurf speichern? Natürlich letzteres! Wir zeigen Ihnen in unserem Tipp, wie Sie E-Mails automatisch als Entwürfe abspeichern, diese bei Bedarf wieder aufrufen und bearbeiten können. Und welche clevere Funktion Mail-Entwürfe noch haben... weiterlesen

Themen

Postfach E-Mail
272 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Extra-Ansicht für 3 E-Mail-Kategorien

Newsletter, Benachrichtigungen von Sozialen Medien und die ganzen anderen E-Mails – alles unsortiert in Ihrem Posteingang? Für den perfekten Überblick können Sie sich diese E-Mails jetzt zusätzlich zum normalen Posteingang in einer extra Ansicht einsortieren lassen. Verfügbar ist diese Ansicht jetzt für Android und iOS Mail App und bald auch im Postfach am PC. Wie Sie die Ansicht nutzen, erfahren Sie hier im Tipp! weiterlesen
144 Personen finden diesen Artikel hilfreich.