Online-Suche optimieren

Bei Ihrer Online-Suche kommen Sie manchmal einfach nicht zu den gewünschten Ergebnissen? Dann versuchen Sie es doch mal mit Suchoperatoren!
Sie suchen im Internet nach etwas Bestimmten – und haben dabei auch gewisse Anforderungen an das Suchergebnis? Z. B. nach einer Gute-Nacht-Geschichte im PDF-Format oder nach einem Hefezopf-Rezept ohne Eier, Rosinen oder andere Ingredienzen? Dann können Sie mit Suchoperatoren Ihre Suche präzise eingrenzen.

So funktionieren Suchoperatoren

Suchoperatoren sind bestimmte Parameter, also Sonderzeichen und Befehle, mit denen Suchergebnisse nach eigens definierten Kriterien verfeinert werden können. Gerade bei speziellen Suchanfragen, die mehrere Bedingungen zugleich erfüllen sollen, können Sie so schneller fündig werden.
 
Übrigens…

Suchoperatoren gibt es schon ziemlich lange – sie finden ihren Ursprung schon in der Anfangszeit des Internets und den aufkommenden Suchmaschinen. Weil letztere zu damaligen Zeiten nicht so effizient wie heutzutage suchen konnten, musste man sich etwas einfallen lassen, um das zu ändern. Und so sind die Suchoperatoren entstanden!
Mit Suchoperatoren bekommen Sie bessere Suchergebnisse im Internet.
Mit Suchoperatoren erzielen Sie bessere Suchergebnisse.

Zehn praktische Suchoperatoren

Suchoperatoren müssen Sie lediglich zusammen mit Ihrem Suchwort in die Suchleiste eingeben und schon liefert die Suche präzisere Ergebnisse. Das funktioniert sowohl bei Google als auch bei Bing – jedoch kann es sein, dass Sie mit bestimmten Operatoren bessere Ergebnisse auf der einen als auf der anderen Suchplattform erzielen werden.

1. Minuszeichen: "-" zum Ausschließen

Sie wollen gezielt einen Begriff ausgrenzen, z. B. nach einem Hefezopfrezept ohne Rosinen suchen? Dann nutzen Sie das Minuszeichen so: Hefezopf -Rosinen.

2. Sternchen-Symbol: * als Platzhalter für ungenannte Wörter

Mit dem Sternsymbol können Sie unbekannte Begriffe ersetzen – es hat also eine Platzhalterfunktion. Das ist dann hilfreich, wenn Sie sich nicht mehr an ein spezifisches Wort erinnern können oder sich inspirieren lassen wollen. Suchen Sie z. B. Frühlings-Bowle-Rezepte mit * werden Ihnen alle möglichen Rezepte mit diversen Zutaten angezeigt.

3. Anführungsstriche: "" für exakte Phrasen

Setzen Sie Ihre Sucheingabe (Wort, Begriffskombination, Phrase) in Anführungsstriche (hochgestellt) – z. B. "Leckerer Hefezopf mit Rosinen", so finden Sie Suchergebnisse mit exakt dieser Phrase.

4. Das Pipe-Symbol: "|" separierte Suche

Mit dem sogenannten Pipe-Symbol | können Sie nach mehreren Begriffen gleichzeitig suchen. Wenn Sie z. B. nach Baggerseen als auch nach Schwimmbädern recherchieren, erhalten sie mit Baggersee | Freibad Ergebnisse für beide Suchanfragen (in manchen Fällen auch direkt 2 in 1).

5. Zwei Klammern: () für die kombinierte Suche

Wenn Sie zwei allgemeingültige Begriffe haben, die Sie sich nur in Bezug auf ein einziges Thema anzeigen lassen wollen, nutzen Sie die Klammern. Ein Beispiel: Sie wollen Suchergebnisse zu Marlon Brando und Al Pacino im Kontext ihrer Rolle im Mafia-Epos "Der Pate", dann geben Sie ein: (Marlon Brando | Al Pacino) Der Pate.

6. Operator filetype: gewünschtes Dateiformat der Ergebnisse

Wenn Sie nach Ergebnissen in einem bestimmten Dateiformat suchen, z. B. als PDF, um das Ganze auch Ausdrucken zu können, dann ist der Operator filetype: hilfreich. So geben Sie bspw. ein: Gute-Nacht-Geschichte filetype:pdf
 
Tipp: Sie können Ihre Suche mit dem Operator | auch um ein anderes Dateiformat ergänzen: Gute-Nacht-Geschichte filetype:pdf | filetype:doc

7. Operator "site": Inhalte einer bestimmten Seite finden

Sie wollen einen spezifischen Inhalt auf einer bestimmten Internetseite suchen? Z. B. einen bereits gehörten Beitrag auf der Deutschlandfunk-Webseite über den Tango-Virtuosen Astor Piazzolla? Dann geben Sie einfach ein: piazzolla site:Deutschlandfunk.de

8. Operator "inurl"

inurl:Yoga liefert Suchergebnisse, in deren URL Yoga vorkommt.

9. Operator "allinurl"

Der Operator allinurl: zeigt Suchergebnisse auf Seiten, in deren URL alle angegebenen Suchwörter vorkommen, z. B.: allinurl: Yoga Übungen

10. Suchoperator "define"

Mit diesem Operator werden Definitionen aus verschiedenen Quellen (inklusive Links) aufgelistet.

Beispiel: define:Blog zeigt diverse Definitionen vom Begriff Blog an. A propos Blog: Hier im WEB.DE Blog finden Sie regelmäßig Sicherheitstipps, neue WEB.DE Funktionen und viele interessante Infos aus der digitalen Welt.

Mehrere Suchoperatoren anwenden – ein Beispiel:

Wenn Sie nach dem exakten Begriff "Hefezopf mit Streuseln" recherchieren, Ihre Suche auf deutsche Internetseiten bzw. Domains in Deutschland beschränken und Rosinen im Teig ausschließen möchten, müssten Sie folgende Kombination mit Suchoperatoren eingeben:

"Hefezopf mit Streuseln" site:.de -Rosinen
Wenn Sie den Artikel hilfreich fanden, teilen Sie ihn gerne auch per E-Mail.


Und wenn Ihnen WEB.DE gefällt, geben Sie uns auch gerne positives Feedback auf der Bewertungsplattform Trustpilot!

Themen

Internet

601 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ähnliche Artikel

Alles Wichtige rund um "Cookies"

WLAN, WiFi und LAN: Bedeutung und Unterschiede

Digitales Erbe: Tipps zur Vorsorge