Auto

Ausgezeichnete Cockpits: Die zehn besten Auto-Interieurs 2015

Kommentare0

Es stimmt, die inneren Werte zählen – auch beim Auto. Das renommierte US-Automagazin "Ward's Auto World" hat die coolsten Interieurs ausgewählt. Diese zehn Cockpits haben in puncto Sicherheit, Design, Material und Ästhetik am meisten überzeugt. © 1&1 Mail & Media / CF

Es stimmt, die inneren Werte zählen – auch beim Auto. Das renommierte US-Automagazin "Ward's Auto World" hat die coolsten Interieurs ausgewählt. Zu den zehn Cockpits, die in puncto Sicherheit, Design, Material und Ästhetik am meisten überzeugt haben, zählt auch das Innenleben des bayerischen Elektroautos BMW i3. Feste Platzierungen gibt es nicht.
Das Interieur des F-150 überzeugte insbesondere durch hochwertige Materialien und das Infotainment-System "MyFord Touch".
Zwar konzentriert sich die Top 10 der Interieurs auf Fahrzeuge aus den USA, mit dem Mercedes C400 ist nach dem BMW aber auch ein zweites Edel-Cockpit aus Deutschland vertreten.
Der kleine Japaner Honda Jazz sammelt aufgrund seines variablen Innenraums viele Pluspunkte.
Im Vergleich zu früheren Modellen wurde der neue Chrysler 300C im Innenraum deutlich aufgewertet. Das zahlt sich aus.
Nur gucken, nicht anfassen: Der Kia Sedona SXL ist auf dem deutschen Markt nicht erhältlich.
Wer großen Wert auf Sachlichkeit und reichlich Leder legt, wird sich im Innenraum des Nissan Murano SL wohlfühlen.
Das Cockpit des GMC Canyon SLT trifft womöglich nicht jeden Geschmack, wird aber durch die Reduzierung auf das Wesentliche geprägt.
Komfort, Komfort, Komfort – im Jeep Renegade Limited fehlt es an nichts - das Interieur wirkt verspielt.
Das hochwertige Leder und die Infotainment-Station MZD Connect sind nur zwei Schmankerl im Innenraum des Mazda 6.