Strömender Regen, jemand hat eine Reifenpanne am Straßenrand - aber muss man eigentlich in solchen Fällen anhalten und helfen?

Mehr Autothemen finden Sie hier

Klar, bei einem Unfall müssen Verkehrsteilnehmer anderen helfen. Wer zumutbare Hilfeleistung verweigert, kann mit Geld- oder sogar Freiheitsstrafen rechnen. Aber was ist bei einer Autopanne - gilt das dann auch?

Nein! An einem liegen gebliebenen Verkehrsteilnehmer vorbeizufahren, gilt nicht als unterlassene Hilfeleistung.

Eine Rechtspflicht zum Helfen besteht damit nicht, erläutert die Zeitschrift "ADAC Motorwelt" (2/2020). Doch würde man sich als selbst Betroffener sicherlich auch über Unterstützung freuen, appelliert die Clubzeitschrift des ADAC an die Solidarität. (dpa/kad)

Regeln für den Einsatz von Nebelschlussleuchte und Scheinwerfer

Bei kaltem Wetter können Nebelschwaden, frühe Dunkelheit oder Regen die Sicht beim Autofahren gefährlich einschränken. Zeit für die Autofahrer, zusätzlich die Nebelschlussleuchten anzuschalten.Aber Achtung: Hier gibt die deutsche Straßenverkehrsordnung (StvO) klare Regeln vor.