Volvo beginnt mit dem Abschied vom Dieselmotor. Der nächste S60 wird der erste Wagen des Herstellers sein, den es nicht mehr mit Selbstzünder gibt. Bei neuen Modellen setzt Volvo künftig voll und ganz auf Benziner, Hybride und E-Aggregate.

In den nächsten Wochen wird Volvo die dritte Generation der Mittelklasse-Limousine S60 vorstellen. Wie der schwedisch-chinesische Hersteller vorab ankündigt, wird es das Modell zunächst mit einem Benzinmotor sowie zwei Plug-in-Hybridantrieben geben. Ausführungen mit Mild-Hybrid sollen im nächsten Jahr folgen. Mit Dieselmotor gibt es den S60 zukünftig nicht mehr.

Die Schweden entwickeln keinen Diesel mehr

Den Ausstieg aus der Dieseltechnik plant Volvo schon länger. Vor einem Jahr hatte Volvo-Vorstandschef Hakan Samuelsson verkündet, die Entwicklung von Dieselmotoren einzustellen.

Jetzt erklärt Samuelsson, dass Hybrid der nächste Schritt ist: „Unsere Zukunft ist elektrisch, und wir werden keine neue Generation von Dieselmotoren entwickeln. Wir werden Autos, die ausschließlich von Verbrennungsmotoren angetrieben werden, auslaufen lassen und Benzin-Hybride als Zwischenlösung nutzen, während wir uns auf die volle Elektrifizierung zubewegen.“

Für Volvo ist die Zukunft elektrisch

Vor einem Monat hatte Volvo auf der Peking Motor Show das Ziel verkündet, dass ab 2025 vollelektrische Fahrzeuge 50 Prozent der Verkäufe der Marke ausmachen sollen. Derzeit allerdings hat Volvo noch kein einziges Elektroauto am Start. Die Markteinführung vollelektrischer Autos soll bei Volvo 2019 beginnen.

Bis dahin setzt Volvo vor allem auf Hybride wie bei der kommenden Limousine S60. Die Kombiversion mit der Bezeichnung V60 wurde schon im Februar 2018 in Stockholm vorgestellt und dürfte bald bei den Händlern stehen. Den V60 gibt es mit Plug-in-Hybrid, aber auch mit 150 PS und 190 PS starken Dieselmotoren.

Den Kombi gibt es weiterhin mit Dieselmotor

Deutsche Kunden, die Volvos zu einem großen Teil als Kombis und mit Dieselmotor bestellen, können bei Volvo also in den kommenden Jahren weiterhin ihre bevorzugten Ausführungen kaufen.

Die Produktion der dritten Generation des S60 erfolgt ausschließlich in der neuen Fabrik von Volvo in Charleston im US-Bundesstaat South Carolina. Dort produziert das Werk für den großen US-Markt und außerdem für den internationalen Export. Da US-Käufer Limousinen mit Benzinmotoren bevorzugen, hält sich das Risiko des Verzichts auf den Dieselmotor in Grenzen.© 1&1 Mail & Media / CF