In Kooperation mit Fashion-Label Supreme und Designer Drudi ist eine Limited Edition der Ducati Streetfighter V4 S für 2024 entstanden.

Mehr zum Thema Mobilität

Ende Mai 2024 präsentierte Ducati ein limitiertes Sondermodell der Streetfighter V4 S, lackiert in Rot und Weiß, mit Dekor-Elementen von der Mode-Marke Supreme aus New York, arrangiert vom italienischen Designer Aldo Drudi.

Video: Im Video: Ducati Streetfighter V4, V4 S, V4 SP2

Ducati Streetfighter V4 Supreme mit Drudi-Design

Wie viele Exemplare es von der Ducati Streetfighter V4 Supreme insgesamt geben wird, verriet Ducati zunächst nicht. Lediglich: Die Limited Edition wird selbstverständlich durchnummeriert. Weitere spezifische Merkmale dieses Sondermodells sind die roten Stylema-Monoblock-Bremszangen von Brembo vorn und die weißen, geschmiedeten Aluminium-Räder von Marchesini sowie das zweifarbige Sitzpolster in Rot und Schwarz samt Soziusabdeckung.

Ducati Streetfighter V4 S als Basis mit 208 PS bei 193 Kilo

Basis der Supreme-Special-Edition ist die Ducati Streetfighter V4 S mit V4-Motor, 1.103 Kubik und maximal 208 PS (153 kW) bei 13.000/min sowie 123 Nm bei 9.500/min. Zur Ausstattung dieser Modell-Variante gehören die elektronisch gesteuerten Fahrwerkskomponenten von Öhlins und das Elektronik-Paket inklusive Quickshifter fürs 6-Gang-Getriebe, zudem ABS und Schlupfregelung (DTC) jeweils schräglagensensibel sowie die Funktion "Power Launch". Und die leichte Lithium-Ionen-Batterie, als Gesamtgewicht (ohne Sprit) nennt Ducati 193 Kilogramm.

Video: Im Video: Ducati Streetfighter V4 Lamborghini

Limited Edition in der Holzkiste für 47.000 Euro plus exklusives Original-Zubehör

Für 47.000 Euro – und damit fast doppelt so teuer wie eine Ducati V4 S (26.990 Euro) – bekommen Sammler in Deutschland ihre Ducati Streetfighter V4 Supreme in einer speziellen Lieferkiste aus Holz, mit Echtheitszertifikat, Abdecktuch und den Anbauteilen für Soziusbetrieb. Als passend gestaltetes Original-Zubehör gibt es eine Lederjacke (1.941,07 Euro) und eine Lederkombi (3.891,88 Euro) von Dainese sowie einen Helm (1.461,17 Euro) von Arai. Und hier schließt sich der Kreis zu Drudi, denn der Designer ist wohl hauptsächlich für die Helm-Designs von Arai bekannt. Flankierend bietet Supreme entsprechend markierte Freizeitklamotten an – und auch die sind limitiert.

MOTORRAD online werbefrei lesen
Lesen Sie alle Inhalte auf motorradonline.de werbefrei und ohne Werbetracking

Fazit

Auf Basis der 208 PS starken Ducati Streetfighter V4 S – aber fast doppelt so teuer – gibt es 2024 ein Sondermodell namens Streetfighter V4 Supreme, entstanden in Kooperation mit dem Fashion-Label Supreme und Designer Aldo Drudi. Spezifische Merkmale sind die rot-weiße Sonderlackierung samt Dekor, das rot-schwarze Sitzpolster und die roten Bremszangen. 47.000 Euro kostet die Streetfighter V4 Supreme in Deutschland, auf wie viele Exemplare sie limitiert ist, verriet Ducati zunächst nicht. Dazu gibt es passende Motorradkleidung und Freizeitkleidung – ebenfalls limitiert und ziemlich teuer.  © Motorrad-Online

JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.