Der Tuner und US-Car-Importeur Geiger Cars hat einen neuen Hengst im Stall: Per Kompressor-Umbau mutiert der Ford Mustang GT Premium zu einem regelrechten V8-Monster.

Diese Leistungsdaten und Fahrwerte können sich sehen lassen: 709 PS, 706 Newtonmeter Drehmoment, Tempo 100 nach 3,9 Sekunden und in der Spitze 305 km/h. Das Beste ist jedoch vermutlich der Preis - der von Geiger Cars aufgebrezelte Ford Mustang GT Premium (Fastback) kostet im Gesamtpaket mit weiteren Modifikationen gerade einmal 82.900 Euro. Für andere Sportwagen in diesem Performance-Bereich muss schon ein wenig mehr auf den Tisch gelegt werden.

Ford Mustang GT: 2,9-Liter-Kompressor-Umbau

Das Leistungsplus von 274 Pferdestärken (Serie: 435 PS) wird über einen zusätzlichen 2,9-Liter-Kompressor bewerkstelligt, der den 5,0-Liter-V8-Motor unterstützt. Die geballte Power wird über ein Sechsgang-Schaltgetriebe an die Hinterräder geschickt. Entsprechend der vorhandenen Kraft im Motorraum fällt der Verbrauch im Mittel recht happig aus: Etwas über 14 Liter verlangt das Pony Car an der Zapfsäule. Einen echten US-Car-Fan dürfte dies allerdings weniger stören.

Wem das originäre V8-Grollen nicht ausreicht, für den hat Geiger Cars zusätzlich einen Edelstahlsportauspuff mit Klappensteuerung im Programm. Außerdem unter anderem auf der Optionsliste: eine Brembo-Sportbremsanlage, Y-Speichen-Felgen im 20 Zoll-Format, 30-Millimeter-Tieferlegungsfedern und Stabilisatoren, Recaro-Sportsitze sowie Fahrassistenten wie eine Einparkhilfe und ein Toter-Winkel-Warnsystem.  © 1&1 Mail & Media / CF