Der Londoner Tuner Tweaked Automotive bietet für den Land Rover Defender ein Karosserie-Kit an, das nahezu identisch mit dem brachialen Film-Umbau aus dem Blockbuster "James Bond: Spectre" ist. Der knorrige Kraxler wird so zum ultimativen Offroad-Tool.

Im letzten James-Bond-Streifen "Spectre" standen aus automobiler Sicht nicht nur die Supersportwagen Aston Martin DB10 und Jaguar CX-75 im Mittelpunkt des Geschehens. Auch ein speziell für die Dreharbeiten und den Offroad-Einsatz präparierter Land Rover Defender "Bigfoot" zog die Aufmerksamkeit der Auto-Fans auf sich. Das monströse Geländeungetüm glänzte im Film mit wilden Actionszenen im verschneiten Österreich. In den Handel hat es die Spezialausführung aber nicht geschafft - bis jetzt. Der Londoner Tuner Tweaked Automotive hat den Spectre-Umbau für jedermann auf die Straße gebracht.

Land Rover Defender im Spectre-Trimm

Für Offroad-Enthusiasten wird mit dem Defender Spectre ein Traum war. Das individuelle Karosserie-Kit wird künftig sowohl für den kurzen Land Rover Defender 90 als auch für den langen Defender 110 angeboten. Zu den Modifikationen gehören unter anderem extra breite Radkästen, die von 16-Zoll großen Beadlock Rädern und gigantisch großen 35-Zoll-Geländereifen gefüllt werden. Das Original aus dem Film glänzte sogar mit 37-Zoll-Bereifung. Weiter wurde das Fahrwerk um stolze zwei Zoll höher gelegt und die Dämpfer an die neuen Anforderungen angepasst. Weitere Neuerungen: ein verstärkter Unterfahrschutz, Seilwinde und Prallschutz an der Front sowie Zusatzscheinwerfer auf dem Dach.

Was den Antrieb angeht, soll der Land Rover Defender Spectre von Tweaked Automotive mit rund 190 PS auskommen und ein maximales Drehmoment von 490 Newtonmetern bieten. Der Innenraum wurde unter anderem mit einer neuen Multimediaeinheit, einem Sportlenkrad und einer Volllederpolsterung aufgewertet. Preise hat der Tuner bisher keine genannt.  © 1&1 Mail & Media/ContentFleet