Mit der Neuauflage des Bentley Continental GT bietet der Hersteller aus Großbritannien auch zum ersten Mal eine "First Edition" zum Verkaufsstart an. Neben der Exklusivität, die eine solche Auflage bietet, gesellen sich außerdem einzigartige Designs für den Innenraum und speziell gestaltete 22-Zoll-Leichtmetallfelgen.

Als Bentley den Continental GT 2003 in erster Generation auf den Markt brachte, waren die Zweifel groß: Ist das überhaupt ein echter Bentley? Wird sich der Gran Turismo gut verkaufen? Knapp 14 Jahre später lässt sich sagen: ja und ja. Das Sportcoupé hat sich sogar zum absoluten Bestseller der zum VW-Konzern gehörenden Marke aus Crewe, England entwickelt. Deshalb war der Nachfolger auch von besonderer Wichtigkeit. Mit dem Unterbau vom Porsche Panamera erhält der Brite erstmals eine adäquate Basis, die dem sportlichen Anspruch eines GT gerecht wird. Vormals basierte das Fahrzeug auf dem Audi A8. Mit der Bentley Continental GT First Edition zelebriert der Hersteller nun die Markteinführung des neuen Luxus-Sportwagens.

Bentley Continental GT First Edition mit ausgesuchten Materialien

Und Bentley wäre nicht Bentley, wenn an einem solchen Sondermodell nicht die gesamte Design-Mannschaft beteiligt wäre. So kommen nicht nur trittfeste und gelochte Alu-Pedale zum Einsatz, auch exklusive Karomuster auf den Ledersitzen und an den Türverkleidungen sind auffällige Erkennungsmerkmale der First Edition und sollen von echter Handarbeit zeugen, sagen die Briten. Für die Gestaltung der wuchtigen Mittelkonsole und des Armaturenbretts können Kunden außerdem zwischen vier verschiedenen Holzverkleidungen wählen, die ausschließlich der First Edition vorbehalten sind.

Die zahlreichen Logos in Form der britischen Flagge auf der Karosserie und im Innenraum, sowie die "First Edition"-Plaketten in den Einstiegsleisten der Türen gehören bei einem solchen Fahrzeug zum guten Ton. Eine besondere Erwähnung verdienen zudem die speziell gestalteten Leichtmetallfelgen, die mit einer enormen Größe von 22 Zoll ein Maß erreichen, das auf Klein- und Mittelklassefahrzeugen beinahe dem Durchmesser eines ganzen Reifens entspräche.

Mit 635 PS starkem W12-Motor

Nichts geändert wird am Kraftwerk des Bentley Continental GT, das in Generation zwei zwar weiterhin mit zwölf Zylindern in W-Formation arbeitet, aber eine völlige Neuentwicklung seitens Bentley ist. Mit 635 PS und 900 Newtonmeter Drehmoment geht das 6,0 Liter große Aggregat mächtig zur Sache. Zu den Preisen der Bentley Continental GT First Edition hat sich der Hersteller noch nicht geäußert. Doch für unter 210.000 Euro dürfte das Auto nicht zu haben sein.© 1&1 Mail & Media / CF