Ihr Auto hat Sie während des Urlaubs sicher von A nach B gebracht? Dann wird es Zeit, es ihm mit einer gründlichen Pflege zu danken.

Mehr Themen rund ums Auto finden Sie hier

Ob Öl, Wischwasser oder Lackschäden – nach dem Urlaub wird es Zeit, dem Auto einen frischen Anstrich zu verpassen. Schließlich möchte jeder noch lange etwas von seinem Transportmittel haben. Wer den Lack auf Kratzer und Steinschläge kontrolliert, kann diese zum Beispiel sofort ausbessern und so Rostbildung verhindern, erklärt der ADAC.

Autopflege: Sämtliche Flüssigkeiten nachfüllen

Der Check sollte bei den Flüssigkeiten wie Öl, Kühlflüssigkeit und Wischwasser weitergehen: Hier gemäß den Angaben des Herstellers nachfüllen. Wer ungewöhnlich hohen Kühlmittelverlust feststellt, sollte Experten hinzuziehen, um die Ursache dafür zu finden.

Reifen kontrollieren

Einen genauen Blick wirft man besser auch auf die Reifen, um sie auf Schäden und ausreichende Profiltiefe zu untersuchen. Wer aufgrund von viel Zuladung den Luftdruck vor der Reise erhöht hat, sollte ihn nun wieder der aktuellen Belastung anpassen.

Aufräumen nicht vergessen

Natürlich freut sich das Auto auch über eine Wäsche und eine Entrümplung von Koffer- und Innenraum. Dazu sollte unbedingt gehören, die Scheiben sorgsam zu putzen. Das gilt auch für die Innenseiten. Ansonsten kann der Schmutzfilm speziell bei tiefstehender Sonne für große Blendgefahr sorgen. (spot/dpa)