Noch dieses Jahr soll der Kia Niro mit vollelektrischem Antrieb in Deutschland angeboten werden. Die Koreaner versprechen für das Kompakt-SUV Reichweiten bis über 450 Kilometer. Es wird zwei Batteriepakete zur Wahl geben.

Der seit 2016 angebotene Kia Niro ist derzeit in zwei Versionen erhältlich: als Mild-Hybrid sowie als Plug-in-Hybrid. Im Laufe des Jahres wird der rein elektrisch angetriebene Kia Niro EV folgen. Auf einer Messe für Elektroautos im koreanischen Jeju hat Kia das kommende Elektro-SUV vorgestellt. Der Kia Niro EV gibt sich vor allem darin zu erkennen, dass der im Elektroauto entbehrliche Kühlergrill entfällt.

Gleiche Basis wie der Hyundai Kona

Während der Kia Niro EV den Hybridversionen optisch ähnelt, steht er technisch auf einer anderen Grundlage. Er basiert auf der Plattform für Elektroautos, die auch der Mutterkonzern Hyundai für die Elektroversion seines SUVs Kona nutzt.

Ebenso wie beim Hyundai Kona wird es den Kia Niro EV mit zwei Akkuformaten geben. Der größere Akku hat eine Kapazität von 64 kWh. Damit erzielt das kompakte SUV laut Kia über 450 Kilometer Reichweite. Der kleinere Akku mit 39,2 kWh Speichervermögen soll für immer noch für mehr als 300 Kilometer gut sein. Beide Reichweiten beziehen sich auf den neuen WLTP-Zyklus.

Bis 150 kW Motorleistung zu erwarten

Für den Niro EV macht Kia bisher keine Angaben zur Motorisierung. Weil die Plattform die gleiche ist, dürften die Werte ähnlich ausfallen wie die des Hyundai Kona. Den gibt es wahlweise mit zwei Motorisierungen: 100 kW (126 PS) und 150 kW (204 PS). Die stärkere Variante beschleunigt in 7,6 Sekunden auf 100 km/h.

Weil die Akkus bei Kia Niro und Hyundai Kona die gleichen Kapazitäten haben, lassen sich die Ladezeiten wahrscheinlich ebenfalls übertragen. An einer Wallbox dürfte die Ladezeit beim kleinen Akku mit 39,2 kWh für einen vollständigen Zyklus sechs Stunden und zehn Minuten betragen. Der größere Akku mit 64 kWh Kapazität benötigt dann neun Stunden und 35 Minuten. Die Ladeleistung des Onboard-Chargers beträgt 7,2 kWh. An einer Schnellladestation sollen sich 80 Prozent der Akkukapazität in 54 Minuten laden lassen.

Die europäische Vorstellung des Kia Niro EV haben die Koreaner für den Pariser Salon im Oktober angekündigt. Spätestens dann sollten auch die Preise zu erfahren sein.© 1&1 Mail & Media / CF