Schrecksekunde oder Horrorszenario? Wer seinen Autoschlüssel verlegt, verliert oder im Auto liegen lässt und sich aussperrt, braucht schnell eine Lösung. Aber egal, welcher Fall eintritt - ihnen kann geholfen werden.

Sie wollen ins Büro und können partout ihren Autoschlüssel nicht finden? Sie kommen aus dem Restaurant und plötzlich ist der Schlüssel weg? Sie laden ihren Kofferraum aus, machen die Klappe zu und merken, dass der Autoschlüssel noch im Auto liegt? Das sind nur drei Szenarien, bei denen Autofahrer aufgeschmissen sind und guter Rat teuer ist. Trotzdem besteht kein Grund zur Panik - es gibt für alles eine Lösung.

Autoschlüssel verloren oder gestohlen

Wenn Sie ihren Autoschlüssel wirklich nirgends wiederfinden und Sie sogar befürchten, dass das gute Stück gestohlen wurde, dann gilt es zunächst, die Kaskoversicherung zu informieren. Besteht außerdem die Gefahr, dass das Fahrzeug gestohlen werden könnte (öffentliche Parkflächen) oder wurde der Wagen bereits entwendet, müssen Sie schnellstmöglich die Polizei informieren.

Kann Ihre Versicherung Ihnen Fahrlässigkeit nachweisen, ist es möglich, dass Ihre Schadensleistung gekürzt wird. Das ist dann der Fall, wenn Sie ihren Autoschlüssel beispielsweise an der Restaurant-Garderobe in der Jackentasche oder im unabgeschlossenen Auto liegen gelassen haben. Generell sollten Sie daher Ihren Autoschlüssel niemals an öffentlichen Orten unbeaufsichtigt rumliegen lassen.

Schlüssel nachmachen lassen

Ist der Schlüssel erst einmal weg und ist auch kein Zweitschlüssel zur Hand, brauchen Sie Ersatz. Einen Ersatzschlüssel können Sie in einer Vertragswerkstatt anfertigen lassen. Wichtig: Hierfür benötigen Sie Ihren Fahrzeugschein, die Zulassungspapiere und Ihren Personalausweis. Die Neuanfertigung kann allerdings mehrere Tage dauern. Anschließend muss bei modernen Fahrzeugen außerdem zusätzlich die Fahrzeuglelektronik an den neu angefertigten Schlüssel angepasst werden - das gilt auch für den Zweitschlüssel, falls dieser noch vorhanden ist.

Was Sie tun müssen, wenn der Autoschlüssel weg ist.

Schlüssel im verschlossenen Auto vergessen

Besonders bei älteren Modellen kann es tatsächlich passieren, dass Sie Ihr Auto schon verriegelt haben, die Tür schließen und dann erst bemerken, dass sich der Schlüssel noch im Fahrzeuginneren befindet. Bei modernen Modellen ist diese Möglichkeit allein schon aufgrund der Zentralverriegelung nur schwer zu schaffen. Eine zusätzliche Risikostelle bleibt aber der Kofferraum. Wer beim Ein- und Ausladen den Schlüssel hier liegen lässt und die Klappe schließt, sieht alt aus.

Hilfe bietet hier allerdings der Pannendienst. Ältere Modelle können zumeist ohne Schaden zu nehmen leicht geöffnet werden. Liegt der Schlüssel jedoch im Kofferraum, können auch die Helfer oftmals nicht viel tun. Wer Mitglied bei einem Automobilclub ist, zahlt außerdem für den Autoschlüssel-Notdienst für gewöhnlich nichts.

Zweitschlüssel immer gut aufbewahren

Um sich viel Stress und Ärger zu ersparen, ist es sinnvoll, den Zweitschlüssel immer an einem sicheren aber gut zugänglichen Ort aufzubewahren. Wer den Ersatzschlüssel nicht im Portemonnaie oder am Schlüsselbund mit sich tragen möchte, deponiert ihn einfach in seinen eigenen vier Wänden, sodass Sie oder Familienmitglieder jederzeit die Möglichkeit haben, in einem Notfall an den Schlüssel heranzukommen.  © 1&1 Mail & Media / CF