Der niederländische Kleinserienhersteller Donkervoort legt seine radikale Sportwagenzigarre D8 GTO einmal mehr in einer neuen Sonderedition auf. Diesmal setzt der minimalistische Rennbolide auf reichlich Carbon.

Erst im Januar hatte Donkervoort mit der D8 GTO Bilster Berg Edition eine auf 14 Exemplare limitierte Sonderedition in Anlehnung an den legendären Rennkurs "Bilster Berg" angekündigt - Stückpreis: 194.000 Euro. Jetzt folgt mit der D8 GTO Bare Naked Carbon Edition bereits die zweite Sonderauflage des radikalen Roadsters mit der überlangen Schnauze - diesmal im brachialen Carbon-Look.

Carbon und Leistung bis zum Abwinken

Wer braucht schon eine aufwendige Lackierung, wenn doch schon Sichtcarbon die Herzen der PS-Fans höher schlagen lässt. So oder so ähnlich müssen die Donkervoort-Macher an das Umstyling des D8 GTO rangegangen sein. Egal wo man hinblickt: Motorhaube, Kotflügel, Türverkleidungen, Fensterrahmen, Einstiegsblenden, Front- und Heckspoiler, ja sogar das der Rahmen ums Zündschloss bestehen aus dem ultraleichten Kohlefaserstoff. Laut Donkervoort wurden knapp 90 Prozent der Carbon-Karosserie neu gefertigt.

Angetrieben wird das ultraleichte Renngeschoss von einem 2,5-Liter-Fünfzylinder von Audi. 380 PS und ein maximales Drehmoment von 450 Newtonmetern dürften im Carbon-Boliden für gewaltigen Fahrspaß sorgen. Genaue Leistungsdaten und einen Preis für die exklusive Bare Naked Carbon Edition des D8 GTO bleibt Donkervoort aber bisher schuldig.  © 1&1 Mail & Media / CF