• Frauen mit H-Figur können fast jede Kleidung anziehen und optisch mehr Kurven zaubern.
  • Aber was genau ist eine H-Figur und was trägt man am besten bei einem sehr geraden Körperbau?
  • Wir geben eine kleine Typberatung mit einfachen Styling-Tricks.

Alle Bestenlisten hier in der Übersicht

In diesem Artikel berichten wir über verschiedene Produkte. Diese Produkte sind teilweise mit sogenannten Partner-Links versehen: Wenn Sie über einen solchen Link ein Produkt bestellen, bekommen wir in einigen Fällen eine Provision. Der Preis für Sie bleibt dabei unverändert. Um Provisionen zuordnen zu können, nutzen unsere Partner erforderliche Cookies, die bei Klick auf die Partner-Links gesetzt werden. Die Provisionen haben keine Auswirkung auf unsere Beurteilungen oder Testergebnisse.

Welche Figurtypen gibt es bei Frauen?

Figurtypen, H-Figur, A-Figur, X-Figur, Sanduhrfigur, Frauenfiguren, Stylingtipps, Mode, Kleidung
Ein bisschen Farbe für den Frühling: der Kurzblazer in pink

Die Figuren von Frauen werden den Proportionen entsprechend in fünf unterschiedliche Typen unterteilt: A-Typ, H-Typ, O-Typ, V-Typ und X-Typ. Vier davon haben an verschiedenen Körperstellen Kurven, nur der H-Typ, auch Bananentyp genannt, definiert sich durch eine sehr gerade Figur. Frauen mit H-Figur haben bei der Kleidung freie Auswahl, denn ihnen passt fasst alles. Eine feminine Silhouette entsteht durch Mode, die an Oberweite und Hüfte lockerer fällt, an der Taille dafür eng sitzt.

Kurzblazer bei Hallhuber kaufen (Anzeige)

Was ist eine H-Figur?

Eine H-Figur ist das, was früher als typische Model-Figur galt:

  • schmale Schultern
  • kleine Oberweite
  • wenig Taille
  • schmale Hüfte
  • kleiner Po

Frauen mit H-Figur wirken sportlich und androgyn. Der Vorteil: Wenn man keine Kurven hat, kann man fast alles anziehen. Es gibt nichts zu kaschieren, Kleider fallen fließend und nicht einmal der Layering-Look trägt auf. Trotzdem wünschen sich viele H-Frauen mehr feminine Rundungen. Das geht durch ein paar Styling-Tricks: Taillierte Schnitte und Accessoires täuschen optisch Kurven vor, Rüschen, Schößchen, Volants, Spitze oder Schleifen betonen Hüften und Oberweite.

Spitzentop bei Hallhuber kaufen (Anzeige)

Was steht einer H-Figur besonders gut?

Frauen mit einer H-Figur können sich glücklich schätzen, denn ihnen steht das komplette Fashion- Sortiment zur Verfügung. Betonen Sie vor allem Ihre Beine durch Skinny Jeans, kurze Röcke oder Shorts. Um den Körperbau femininer wirken zu lassen, legen Sie bei einer zierlichen Figur den Fokus auf die Taille. Einer der einfachsten Tricks ist ein breiter Gürtel oder eine Bauchtasche zum Lieblingsoutfit.

Taillengürtel bei ASOS kaufen (Anzeige)

Kleider, Jeans, Röcke: Was trägt man bei einer H-Figur?

Jede Frau kann ihren Körper durch Styling-Tricks bewusst in Szene setzen. Schon kleine Details und Applikationen heben einzelne Körperpartien hervor und schaffen optisch neue Proportionen:

Kleider für die H-Figur

Welches Kleid umspielt eine gerade Figur, damit sie femininer wirkt? Die Frage ist schnell beantwortet, denn gerade mit Kleidern können Frauen mit H-Figur viel tricksen. Schulterpolster, Puffärmel, Brusttaschen und Wasserfallausschnitte täuschen über schmale Schultern und eine kleine Oberweite hinweg. Raffungen und Wickelkleider verleihen der Hüfte weiche Rundungen.

Leo-Kleid bei Glore kaufen (Anzeige)

Sommerkleider für den H-Typ

Figurtypen, H-Figur, A-Figur, X-Figur, Sanduhrfigur, Frauenfiguren, Stylingtipps, Mode, Kleidung
Fließende Schnitte lassen der Fantasie freien Lauf.

Die H-Figur ist wie geschaffen für Sommerkleider, denn sie kann alles von kurz bis lang tragen. Tunika, Maxikleid, A-Linie, Babydoll und Kleider im Empire-Schnitt formen eine weibliche Silhouette. Weiß oder bunt gemustert, der H-Typ kann anziehen, was gefällt. Einzige Ausnahme sind unifarbene, enganliegende Stretch-Kleider, denn sie zeigen die Figur, wie sie ist.

Fließendes Midikleid bei Asos kaufen (Anzeige)

Jeans für wenig Taille

Eine passende Jeans zu finden, ist für Frauen mit H-Figur meist kein Problem. Für schmale Hüften und schlanke Oberschenkel steht eine große Auswahl an Skinny Jeans zur Verfügung. Beim Jeanskauf stellt sich eher die Frage: Welche Hose bringt Hüfte und Po gut zur Geltung, damit die Taille schmäler wirkt? High-Waist-Jeans sind bis auf Taillenhöhe geschnitten. So sieht die gerade Figur gleich kurviger aus.

High-Waist Jeans bei Hallhuber kaufen (Anzeige)

Was für Röcke kann ich tragen, wenn ich keine Taille habe?

Ein klassischer Pencil-Skirt lässt sich mit einer Schluppenbluse und einem breiten Gürtel gut zur Sanduhrfigur kombinieren. Luftiger und bequemer sind hingegen Röcke in A-Form, mit Volants oder Plissee-Röcke. Was beim A-Typ unterwünscht ist, kommt dem H-Typ sehr gelegen: Sie bringen optisch mehr Volumen in den Hüftbereich.

Plissee-Rock bei Hallhuber kaufen (Anzeige)

In diesem Artikel berichten wir über verschiedene Produkte. Diese Produkte sind teilweise mit sogenannten Partner-Links versehen: Wenn Sie über einen solchen Link ein Produkt bestellen, bekommen wir in einigen Fällen eine Provision. Der Preis für Sie bleibt dabei unverändert. Um Provisionen zuordnen zu können, nutzen unsere Partner erforderliche Cookies, die bei Klick auf die Partner-Links gesetzt werden. Die Provisionen haben keine Auswirkung auf unsere Beurteilungen oder Testergebnisse.

  © 1&1 Mail & Media/teleschau