Was aktuelle Smartwatches wirklich können

Kommentare2

Das kannte man bisher nur aus Agentenfilmen: Telefonieren über die Armbanduhr. Smartwatches machen diesen Luxus möglich. Doch der Grat zwischen Spielerei und nützlichem Hilfsmittel ist bei einer Smartwatch schmal. © dpa

Smartwatches haben mittlerweile ihre Kinderkrankheiten wie unzureichende Akkulaufzeiten überwunden - sie lohnen sich jedoch nicht unbedingt für jeden.
Vor allem für Sportler kann sich eine Smartwatch lohnen. Sie trackt je nach Ausstattung zurückgelegte Distanzen, verbrauchte Kalorien und den Herzschlag.
Samsungs Smartwatch Gear S3 lässt sich vom Nutzer anpassen. Handelsübliche 22-Millimeter-Uhrenarmbänder passen an die Uhr, das Ziffernblatt kann nach Wunsch verändert werden.
Die Pebble Watch hat als Betriebssystem kein Android Wear an Bord. Mit einem Android-Smartphone arbeitet sie trotzdem gut zusammen.