(mcb/ak) - Das Vorhaben war kein leichtes: Aus 21 Spieleklassikern sollte das beste Spiel der letzten zehn Jahre gekürt werden. Fleißig haben unsere User abgestimmt: Fast 40.000 Fans nahmen an dem großen Voting teil und bewerteten die Games auf einer Skala von 1 bis 10. Doch wer schnappte sich am Ende den Sieg?

Auf dem dritten Platz...

Die Bronzemedaille geht an das meistverkaufte Spiel 2007: "Call of Duty 4". Das Spiel handelt in einer Art alternativen Gegenwart, in der sich die Rebellen und Loyalisten in Russland bekämpfen. Durch diesen Bürgerkrieg entsteht ein ernsthafter Konflikt, der - wenn man es als Spieler nicht vereiteln sollte - ein einem atomaren Krieg endet. Wegen exzessiver Gewaltdarstellung in der Kritik war das Game von Anfang an ein Kassenschlager. Mit 6.13 von 10 Punkten spiegelt sich das in unserem Voting wider.

Knapp den Sieg verfehlt hat...

..."GTA: Vice City". Im Jahr 2002 erschien der vierte Teil der "Grand Theft Auto"-Reihe, die sich inzwischen zum absoluten Klassiker entwickelt hat. Das in den 1980er Jahren spielende Game – eine Mischung aus Action-, Rennspiel- und Third-Person-Shooter - verkaufte sich weltweit mehr als zehn Millionen Mal.

Als Tommy Vercetti müssen Sie sich in einer Verbrecherorganisation vom kleinen Drogendealer zum Anführer hocharbeiten und sich so die Herrschaft über "Vice-City" - "die Stadt der Laster" - sichern. Das Prequel zu "GTA:II" ist ein Meilenstein im Action-Genre und sichert sich verdient mit 6.59 von 10 Punkten die Silbermedaille.

And the winner is...

Wer hätte das gedacht? Kein Ballerspiel und kein Kriegszenario, sondern ein historisches Taktik-Spiel schnappt sich den Titel als bestes Spiel der letzten zehn Jahre: "Assassin's Creed". Im Jahr 2008 revolutionierte das Spiel die Adventure-Szene: Es bewies, dass man nicht nur mit Ballern, Kämpfen und Töten ein gutes, actionreiches Ambiente erzeugen kann: Bei diesem Meilenstein der Games-Geschichte geht es darum, geschickt zu taktieren und seine Taten in völliger Diskretion durchzuführen.

Als letzter Nachfahre des Assassinen "Altair" wird der Barkeeper Desmond Miles von einer Templer-Organisation in die Erinnerungen seines Vorfahren im Jahr 1191 versetzt, wodurch sich die Urheber dieses Experiments erhoffen, den letzten Teil einer mächtigen Waffe zu finden.

Als Altair erledigt der Spieler im Namen der Kirche diverse Aufträge wie Attentate oder Belausch-Aktionen. So hat man zum Beispiel neben wahnwitzigen Kletter-Fähigkeiten auch die Möglichkeit in Heuhaufen oder größeren Gruppen von Mönchen unterzutauchen und somit die Wachen oder andere Verfolger abzuschütteln. Dieses innovative Spielprinzip, mit dem die glaubwürdige Story, bei der Historiker mitarbeiteten, umgesetzt wird, macht "Assassin's Creed" zu dem von Ihnen gewählten besten Spiel des Jahrzehnts mit durchschnittlich 7.21 von 10 Punkten.

Auf den Plätzen...

Auf den vierten Platz wählten Sie "Need for Speed Underground 2", die Plätze fünf und sechs sichern sich "Warcraft 3 - Reigns of Chaos" und "Half-Life 2". Sehen Sie selbst im Ranking nach, ob es Ihr Favorit in die Top 10 schaffte!