Berlin (dpa/tmn) - Der Sony SRS-LSR 100 ist ein kabelloser TV-Lautsprecher mit Universalfernbedienung und Digitalradio an Bord. Dank eines Henkels kann er einfach mitgenommen werden.

Auch gemeinsames Fernsehen soll das Sound-Körbchen erleichtern: Wer schlecht hört, stellt die Box neben sich - und alle anderen lauschen dem normalen TV-Ton. Alternativ lassen sich auch Kopfhörer an die Box anschließen.

Der Lautstärkepegel kann je nach Umgebungslärm automatisch vorübergehend angehoben oder abgesenkt werden (Auto-Volume). Während die Infrarot-Fernbedienung nur im gleichen Zimmer funktioniert, kann die ansonsten per Funk angebundene Box - und damit der TV-Ton - auch in einen anderen Raum mitgenommen werden - dank Spritzwasserschutz auch in Küche oder Bad. Dort ist die Nutzung als analoges oder digitales Radio aber wahrscheinlicher. Geladen wird das Gerät in einer Dockingstation, die auch mit dem TV-Audioausgang verbunden wird. Bis zu 16 Stunden Laufzeit verspricht Sony. Die SRS-LSR 100 ist ab Mitte Oktober für rund 180 Euro zu haben.© dpa