Berlin (dpa/tmn) - Ein Patch soll die Virtual-Reality-Brille Oculus Rift wieder in Gang bringen. Die Brille war seit Dienstagabend (6. März) unbrauchbar. Nutzer sahen zum Start nur eine Fehlermeldung.

Nach Angaben des Unternehmens ist ein abgelaufenes Sicherheitszertifikat der Grund. Weil davon auch der übliche Updateweg für frische Software betroffen ist, muss der Patch händisch heruntergeladen und installiert werden.

Anschließend müssen Nutzer erneut den integrierten Update-Prozess der Rift aufrufen und neue Software installieren.  © dpa