Wiesbaden (dpa) - Falsche Online-Shops oder gefälschte Kundenbewertungen: Im Internet lauert die Gefahr hinter jedem Klick. "Enthalten E-Mails Links, ist besondere Vorsicht angesagt", sagte Birgit Henhapl von der TU Darmstadt anlässlich des Weltverbrauchertags am Mittwoch (15. März).

Henhapl empfiehlt bei dubiosen Mails, erst mit der Maus über einen Link zu fahren, um die URL zu erkennen. "Manchmal sind hier kleine Tippfehler eingebaut, die man erst auf den zweiten Blick sieht", sagte sie. Wer dann noch unsicher sei, könne die Adresse in eine Suchmaschine eingeben. "So erhält man schon erste Hinweise, ob es sich um Betrug handelt."© dpa