(sist) - Ramjit Raghav ist mit 94 Jahren der wohl älteste Vater der Welt. Seine Frau Shakuntala Devi ist angeblich selbst schon über 50 und brachte vor etwa zweieinhalb Monaten den gemeinsamen Sohn Karamjit zur Welt. Dies berichtet die britische "Daily Mail" in ihrer Onlineausgabe.

Der betagte Papa aus Kharkhoda, einem Dorf in Nordindien, ist nach eigenen Angaben sogar schon 100 Jahre alt. Offizielle Stellen führen ihn aber als 94-Jährigen, so die "Daily Mail". Das genügt, um den bisherigen Rekordhalter in Bezug auf späte Vaterschaft, Nanu Ram Jogi, abzulösen. Der Inder hatte 2007 das bisher letzte seiner insgesamt 21 Kinder bekommen – und das mit 90 Jahren.

Der 94-jährige Ramjit ist stolz auf das späte Vaterglück: "Es ist großartig, dass ich der älteste Papa der Welt bin". Laut "Daily Mail" ist es das erste Kind für das Paar, das seinen Lebensunterhalt in der Landwirtschaft verdient. Doch das nächste Kind sei bereits in Planung.

Seine Manneskraft ist nach Ramjits Ansicht auf Gott und seine strenge Ernährungsweise zurückzuführen. Diese besteht offensichtlich darin, so viele Kalorien wie möglich zu sich zu nehmen: Ramjit trinkt nach Angaben der "Daily Mail" täglich drei Liter Milch, isst ein halbes Kilo Mandeln und ein halbes Kilo indischen Ghee, eine Art Butterschmalz.

Selbst Mediziner sind sich nicht sicher, ob sie die späte Vaterschaft in Frage stellen können: Dr. Paramjeet Singh, Arzt eines Krankenhauses in Kharkhoda, gab an: "In diesem Alter Babys zu bekommen ist unwahrscheinlich, aber es kann auch nicht ausgeschlossen werden."

Um die Zukunft seines Kindes macht sich Ramjit keine Sorgen. Er ist der Überzeugung, dass er auch in zehn Jahren noch mit dem Sohnemann spielen wird.