Zum Fürchten: Gruselige Halloween-Kostüme selbst basteln.

Unheimliche Hexen, blutverschmierte Vampire und gruselige Gespenster: Zu Halloween möchten viele Kinder so schaurig wie möglich aussehen. Anstatt das Kostüm zu kaufen, können Eltern viele Verkleidungen auch einfach selbst machen, sagt Andrea Bösl. Sie leitet das Kostümatelier im Filmpark Babelsberg in Potsdam.

Um zum Beispiel das Halloween-Kostüm eines Friedhofs-Skeletts zu schneidern, versieht man ein Bettlaken mit einem Knopfloch, näht rechts und links das Laken zusammen und malt ein Skelett darauf. Dafür eignen sich besonders schwarze Permanent-Marker.

Laubgespenster und griechische Götter für Kinder

Eltern können zusammen mit ihren Kindern auch das Kostüm eines Laubgespensts basteln. Dazu färben sie ein Bettlaken mit Waschmaschinenfarbe aus dem Drogeriemarkt dunkel um und knoten oder nähen bunte Laubblätter daran.

Auch das Kostüm einer blutverschmierten griechischen Gottheit lässt sich schnell machen. Dazu legt man einfach ein Bettlaken schräg über die Schulter und befestigt es mit einer Kordel am Bauch. Danach kann das Gewand mit roter Farbe, etwa mit Filmblut aus Horrorläden, bespritzt werden.  © dpa