Wellness kann so einfach sein: Um einen Tag lang so richtig schön entspannen zu können, müssen Sie nicht in den Urlaub fahren oder ein teures Hotel buchen. Verbringen Sie Ihren Wellnesstag doch zu Hause und verwöhnen Sie sich von Kopf bis Fuß. Hier finden Sie Tipps, wie Sie Ihre Wohnung zum Spa machen.

Mehr zum Thema Gesundheit finden Sie hier

Zugegeben, nicht jeder hat eine Sauna zu Hause, auch keinen Whirlpool. Doch das ist für einen Wellness-Day gar nicht nötig! Badewanne und ein gemütliches Sofa reichen völlig aus für einen Wohlfühltag in den eigenen vier Wänden.

Mit ein bisschen Vorbereitung verwandeln Sie die Wohnung in Ihre persönliche Wellness-Oase, in der Sie den ganzen Tag auf Beauty und Entspannung ausrichten:

  • Räumen Sie die Wohnung auf, um eine entspannende Atmosphäre zu schaffen. Putzen Sie auch Ihr Bad, damit Sie sich am Wellnesstag wie im Spa fühlen.
  • Stöbern Sie durch den Badschrank und holen Sie alle Wellnessprodukte heraus, die Sie verwenden möchten. Falls noch eine Maske, eine Haarkur oder ein Badesalz mit ätherischen Ölen fehlt, können Sie es noch rechtzeitig kaufen. Was Sie sonst noch brauchen könnten: einen Luffa-Handschuh oder eine Körperbürste, einen Massage-Roller, Baumwollhandschuhe und Baumwollsocken für eine Hand- oder Fußmaske.
  • Detox oder Genuss: Wollen Sie Ihren Körper entschlacken und an Ihrem Wellnesstag Säfte, Suppe und leichte Kost zu sich nehmen? Oder bedeutet Wellness für Sie, leckeres Essen mit einem Glas Wein zu genießen? Kaufen Sie die entsprechenden Zutaten ein und bereiten Sie die Mahlzeiten am besten vor, damit Sie an Ihrem Wellnesstag nicht lange in der Küche stehen müssen.
  • Das Wochenende eignet sich natürlich am besten, da Sie ohnehin zu Hause sind und nicht zur Arbeit müssen. Halten Sie sich den ganzen Tag frei und verschieben Sie Verabredungen auf wann einen anderen Tag.

Hier ein paar Ideen für Ihr Entspannungsprogramm für zu Hause:

  • Beauty-Programm: Heute ist der Tag, an dem Sie das volle Programm durchziehen. Peeling von Gesicht und Körper, eine pflegende Maske, anschließend eine regenerierende Creme. Eine Pflegekur für die Haare, die Sie mit einer Kopfmassage einmassieren. Handpeeling, Fußpeeling, dick eincremen, Socken drüber und auf der Couch relaxen.
  • Körperpflege: Ein heißes Bad, eine Wellness-Dusche, Maniküre, Pediküre – verwöhnen Sie sich von Kopf bis Fuß mit angenehm duftenden Wellnessprodukten und Bade-Ölen.
  • Musik: Wellness daheim hat den großen Vorteil, dass Sie Ihr Umfeld auf Ihre Entspannungsbedürfnisse anpassen können. Vielleicht hören Sie gerne Chill-Out-Musik? Oder können Sie am besten bei Ihrer Lieblings-Playlist abschalten? Angenehm sind auch Naturgeräusche als Hintergrundmusik.
  • Ätherische Öle: Frische Zitrusdüfte wirken belebend, Pinie entspannend und Lavendel beruhigend. Wählen Sie ein ätherisches Öl, das Ihnen zusagt, und geben Sie davon einige Tropfen ins Badewasser oder in eine Duftlampe.
  • Yoga oder Meditation: Starten Sie den Tag mit einigen Sonnengrüßen und beenden Sie den Abend mit einer Meditation, das verstärkt den Entspannungseffekt. An Ihrem Wellnesstag haben Sie endlich die Zeit dafür.
  • Massage: Eine entspannende Massage gehört zum Verwöhntag dazu. Vielleicht besteht in Ihrer Umgebung die Möglichkeit, einen Masseur nach Hause zu bestellen. Wenn nicht, können Sie sich eines der handlichen Geräte zulegen, die den Nacken schön durchkneten. Was Sie auf jeden Fall auch alleine machen können: eine Fußmassage.
  • Frische Luft: Wer eine Terrasse oder einen Balkon hat, kann sich mit einem guten Buch in die Sonne legen. Alternativ wirkt ein Spaziergang sehr belebend und versorgt den Körper mit Sauerstoff.

Ideen für den Entspannungstag zu Hause

Ob alleine, mit der besten Freundin oder mit dem Partner – so könnte Ihr Wellnesstag oder Wellness-Wochenende zu Hause aussehen:

Beauty-Tag für Sie alleine

Alleine lässt sich zu Hause ganz hervorragend relaxen. Niemand stört Sie und Sie können das tun, worauf Sie Lust haben. So könnte Ihr Wellnesstag aussehen: Beginnen Sie mit einer kurzen Yoga-Einheit zur Entspannung. Verwöhnen Sie sich anschließend mit einem heißen Bad mit ätherischen und pflegenden Ölen wie Mandelöl oder Vanille. Nehmen Sie sich die Zeit für eine ausgiebige Körperpflege. Anschließend legen Sie sich aufs Sofa und lesen ein Buch oder ruhen sich einfach nur aus.

Wellnesstag unter Freundinnen

Ein Wellnesstag für Freundinnen wird meist zum Beauty-Day, bei dem die ausgiebige Körperpflege im Vordergrund steht. Peeling, Gesichtsmaske, Haarkur – am Wellnesstag gönnen Sie sich und Ihrer Freundin das volle Programm. Nebenbei genießen Sie bei angeregten Gesprächen einen leckeren Kräutertee oder gönnen sich ein Gläschen Prosecco. Erlaubt ist, was gute Laune macht.

Wellnesstag zu zweit

Wenn Sie am liebsten mit Ihrem Partner entspannen, können Sie natürlich auch zu zweit Wellness machen. Nach einem ausgiebigen Spaziergang durch die Natur und einem heißen Bad mit ätherischem Öl folgt ein romantischer Wellness-Abend zu Hause, bei dem Sie sich bei Kerzenschein mit einem Glas Wein aufs Sofa kuscheln. Der große Vorteil am Wellnesstag zu zweit: Sie können sich gegenseitig mit einer ausgiebigen Massage verwöhnen.

(tsch)

Verwendete Quellen:

  • Home and Relax: "Wellnesstag zuhause - 10 simple Tipps zum Nachmachen"
  • Gesundheit.de: "Wellness für zu Hause"

Schlaflos im Bett? Fünf Tipps, die gegen die Ruhelosigkeit helfen

Wer seinen Körper - vor allem aber seinen Kopf - nicht zur Ruhe kommen lässt, wird seine Ein- und Durchschlafprobleme nicht in den Griff bekommen. Da hilft nur der Griff zum Stift - oder zu einem Glas warmer Milch mit Honig.