Naschkatzen, aufgepasst: Süßwarenhersteller Hachez warnt vor dem Genuss seiner Zuckersterne. Der Rückruf gilt deutschlandweit.

Mehr Gesundheitsthemen finden Sie hier

Ein Rückruf von Zuckersternen des Herstellers Hachez, der zunächst nur Bayern betraf, ist auf ganz Deutschland ausgeweitet worden. Als letztes schloss sich am Montag das Landesuntersuchungsamt in Rheinland-Pfalz der Warnung an.

Zunächst sei geprüft worden, ob Packungen mit der betroffenen Chargennummer auch in das Bundesland geliefert worden seien, sagte ein Sprecher. Laut Hachez-Mitteilung waren in manchen 100-Gramm-Packungen mit Fondantsternen Schimmelpilze gefunden worden. Der Hersteller mit Sitz in Bremen erklärte, er könne eine mögliche Gesundheitsgefahr nicht ausschließen.

Verbraucher sollen gekaufte Verpackungen checken

Ware mit der Chargennummer 406499 solle nicht verzehrt werden. Verbraucher können die Packung oder ein Foto mit Chargennummer an Hachez senden und bekommen den Kaufpreis erstattet. Das Unternehmen war am Montag zunächst nicht für Nachfragen zu erreichen.

Erst vor wenigen Tagen musste Edeka seine beliebten Lebkuchen zurückrufen. Grund dafür waren Kunststoffteilchen im Weihnachtsgebäck.   © dpa

Bildergalerie starten

Schluss mit der süßen Droge: In wenigen Schritten zuckerfrei!

Gesünder leben: Wie das Zucker-Detox gelingt, erfahren Sie hier in der Galerie!