Wer einen Kinderzuschlag beantragen wollte, musste bisher ein Formular bei der Familienkasse anfordern. Nun ist der Antrag auch bequem über ein Online-Portal möglich.

Mehr Themen zu Kind & Familie finden Sie hier

Wer Kindergeld bekommt und nur über ein geringes Einkommen verfügt, kann Kinderzuschlag bei der Familienkasse beantragen. Das funktioniert nun auch online.

Unter www.kinderzuschlag.de finden Eltern alle Informationen, die sie für einen Antrag brauchen. Schritt für Schritt werden sie durch das Formular geführt, wie die Bundesagentur für Arbeit mitteilt.

So hoch kann der Kinderzuschlag ausfallen

Der Kinderzuschlag ist eine zusätzliche finanzielle Unterstützung für Eltern, die ihren eigenen Unterhalt bestreiten können, deren Einkommen aber nicht reicht, um den Unterhalt der Kinder zu sichern.

Der Zuschlag kann bis zu 185 Euro monatlich je Kind betragen. Dabei wird das Einkommen der Eltern individuell berücksichtigt.

Online-Antrag muss ausgedruckt werden

Nach dem Ausfüllen des Online-Antrags muss das automatisch erzeugte Antragsdokument aus rechtlichen Gründen allerdings noch ausgedruckt und unterschrieben an die Familienkasse geschickt werden. Wer keinen Drucker hat, kann den Antrag aber auch von der Familienkasse ausdrucken und sich per Post zur Unterzeichnung zuschicken lassen. (dpa/tmn/tae)

Was sich zum 1. Juli 2019 ändert

Der 1. Juli gehört alljährlich zu den Daten, an denen sich Bundesbürger und Verbraucher besonders gut informieren sollten. In der zweiten Jahreshälfte gelten auch anno 2019 neue gesetzliche Regelungen und Gebühren.