Die Schufa-Auskunft können Sie in wenigen Schritten online beantragen. Dazu müssen Sie Ihre personenbezogenen Daten angeben. Doch wofür brauche ich die Auskunft und welche Informationen umfasst sie?

Mehr Verbraucherthemen finden Sie hier

Wenn Sie Ihre Schufa-Bonitätsauskunft beantragen möchten, können Sie das online mit wenigen Klicks erledigen. Allerdings müssen Sie dafür 29,95 Euro zahlen. Im Anschluss erhalten Sie per E-Mail einen Link, mit dem Sie Ihre Schufa-Auskunft herunterladen können. Diese können Sie ausdrucken und beispielsweise Ihrer Bewerbungsmappe als Mieter beilegen.

Schufa-Auskunft kurz erklärt

Schufa steht für "Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung". Die Schufa-Auskunft ist ein offizielles Zertifikat der Schufa Holding AG und enthält eine Übersicht der personenbezogenen Daten, die für einen Vertragsabschluss relevant sind.

Mit der Schufa-Bonitätsauskunft weisen Sie Ihre Bonität nach - also Ihre Zuverlässigkeit bei Zahlungen. Die Schufa-Auskunft enthält Ihren tagesaktuellen Schufa-Orientierungswert sowie Ihren Schufa-Branchenscore. Diese Werte geben die geschätzte Wahrscheinlichkeit an, mit der Sie Ihre Zahlungsverpflichtungen erfüllen werden.

Die Vorteile der Schufa-Auskunft im Überblick:

  • Einfach zu beantragen: Schufa-Auskunft lässt sich online anfordern
  • Schnell: Ist direkt als Download verfügbar
  • Flexibel: Mehrfach nutzbar
  • Signal für Vertrauenswürdigkeit: Beweis Ihrer Zahlungssicherheit
  • Gültigkeit: Keine Beschränkung, Vertragspartner bzw. Vermieter geben Aktualität vor

Schritt für Schritt zur Schufa-Bonitätsauskunft

Die Schufa-Auskunft fordern Sie online wie folgt an:

  • Gehen Sie auf die Internetseite der Schufa.
  • Dort finden Sie mehrere Angebote. Scrollen Sie bis zum Angebot "Schufa-Auskunft zur Weitergabe", das insbesondere für Mieterbewerbungen gedacht ist, und klicken Sie auf "Jetzt informieren & bestellen".
  • Sie werden auf eine Seite weitergeleitet, die weiterführende Informationen zur Schufa-Bonitätsauskunft bietet. Klicken Sie unten auf den Button "Jetzt bestellen", um den Bestellprozess fortzusetzen.
  • Sie werden zu einem Formular weitergeleitet. In diesem füllen Sie die mit dem Sternchen gekennzeichneten Felder zur Identitätsfeststellung aus.
  • Geben Sie dann den auf der Seite sichtbaren Sicherheitscode in das dafür vorgesehene Feld ein.
  • Klicken Sie auf "Weiter".
  • Füllen Sie die mit dem Sternchen gekennzeichneten Felder zur Überprüfung Ihrer Adressdaten aus und klicken Sie auf "Weiter".
  • Füllen Sie die mit einem Sternchen gekennzeichneten Felder zur Angabe Ihrer Bankverbindungsdaten aus und klicken Sie auf "Weiter".
  • Geben Sie Ihre aktuelle E-Mail-Adresse an.
  • Klicken Sie auf "Weiter".
  • Überprüfen Sie im nächsten Schritt Ihre Daten.
  • Klicken Sie auf "Beantragen", um den kostenpflichtigen Bestellprozess abzuschließen.

Schufa-Auskunft kostenlos beantragen - ist das möglich?

Per Gesetz hat jeder Verbraucher das Recht, einmal im Jahr kostenlos eine Kopie seiner bei der Schufa gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten.

Das Formular zur kostenlosen Beantragung der Schufa-Selbstauskunft finden Sie auf der Website der Schufa. Suchen Sie über Ihre bevorzugte Suchmaschine oder direkt auf der Schufa-Seite am besten nach "Datenkopie", nicht nach "Schufa-Bonitätsauskunft".

Auch diese Kopie Ihrer Schufa-Daten können Sie nach Ausfüllen eines Formulars direkt online anfordern. Anders als die Schufa-Bonitätsauskunft erhalten Sie das Dokument aber innerhalb weniger Tage per Post und können es nicht herunterladen.

Obwohl die kostenlose Schufa-Selbstauskunft eine günstige Alternative zur Bonitätsauskunft zu sein scheint, ist von ihrer Weitergabe an Dritte abzuraten. Denn die Selbstauskunft enthält sensible Daten, die nur Sie etwas angehen.

Dort werden Vertragskontonummern, die Namen Ihrer Vertragspartner sowie die Höhe Ihres gewährten Kreditrahmens offengelegt. Auch wird Ihre Zahlungshistorie dargestellt - also zum Beispiel Zahlungsverzüge, Kreditbeträge, Laufzeit und Monatsraten aufgeführt. Für die Wohnungssuche und zur Vorlage beim Vermieter ist daher die kostenpflichtige Schufa-Auskunft das bessere Dokument.

Welche Informationen enthält die Schufa-Auskunft?

Der Inhalt der Schufa-Auskunft variiert von Adressat zu Adressat und ist abhängig von Ihren in den öffentlichen Verzeichnissen hinterlegten Daten bei Banken, Handels- oder Telekommunikationsunternehmen.

Die Schufa-Auskunft legt Ihren Schufa-Branchenscore und einen Schufa-Orientierungswert offen. Dieser wird auf Basis Ihrer gespeicherten Daten ermittelt und gibt Aufschluss darüber, ob Sie Ihre Zahlungsverpflichtungen zukünftig erfüllen werden.

Die Schufa-Auskunft ist mit einem Hologrammstreifen und einem offiziellen Schufa-Siegel versehen, das die Echtheit des Dokuments zertifiziert. Sie enthält außerdem Ihren Namen, Ihr Geburtsdatum und den Geburtsort sowie Ihre aktuelle und frühere Anschrift.

Es werden laufende Verträge aufgeführt sowie Angaben über Ihre Ratenkredite, Girokonten und Mobilfunkverträge gemacht. Da die Schufa keine Kontostände speichert, werden diese selbstverständlich auch nicht in Ihrer Schufa-Auskunft offengelegt.

Wofür benötige ich eine Schufa-Auskunft?

Ähnlich wie die Mieterselbstauskunft schafft das Dokument Vertrauen zwischen Ihnen und dem Vermieter beziehungsweise Makler und erhört die Chance auf eine neue Wohnung. Die Vorlage der Schufa-Auskunft ist inzwischen bei der Wohnungssuche in vielen Städten Pflicht.

Auch wer eine Ratenzahlung oder einen Kredit in Anspruch nehmen möchte, kann mit der Schufa-Auskunft seine Bonität nachweisen und den Vertragsabschluss so vereinfachen.

Schufa-Auskunft: Wie lange ist sie gültig?

Die Informationen der Schufa-Auskunft haben keine festgelegte Gültigkeitsdauer. In der Regel geben jedoch Vermieter oder Vertragspartner vor, wie aktuell Ihre Schufa-Auskunft sein muss.

Sehr alte Schufa-Unterlagen werden mitunter nicht akzeptiert, da sich Ihre Bonität in der Zwischenzeit verändert haben kann. (perf)

Verwendete Quellen:

  • Schufa: "Schufa-Bonitätsauskunft"
  • Mietrecht: "Mieter‐Selbstauskunft"
Bildergalerie starten

So sparen Sie beim Einkauf im Supermarkt

Beim wöchentlichen Einkauf kann es manchmal ganz schön teuer werden. Doch das muss nicht sein. Mit diesen Tricks können Sie im Supermarkt einiges sparen.