Gerade im Sommer kennen es die meisten: Bei den heißen Temperaturen kommt man schnell ins Schwitzen. Die dadurch entstehenden Flecken sind gerade bei weißen T-Shirts nicht unbedingt schön anzusehen. Doch mit ein paart Trick sieht die Kleidung wie neu aus.

Mehr Ratgeber-Themen finden Sie hier

Gelbliche Ränder, die Schweißflecken auf T-Shirts hinterlassen, können leicht ausgewaschen werden – wenn man es richtig macht.

Schweissflecken: Spezial-Reiniger für hartnäckige Flecken

Baumwoll-, Leinen- oder Synthetikwäsche mit Schweißflecken sollte man mit einem pulverförmigen, bleichmittelhaltigen Voll- beziehungsweise Universalwaschmittel gewaschen werden, rät der Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel.

Hartnäckige Flecken können zudem mit einem Spezial-Entferner wie bleichmittelhaltigem Fleckensalz oder Fleckengel vorbehandelt und anschließend nach Herstellerempfehlung gewaschen werden.

Zusätzlich kann das Einweichen in heißem Wasser mit Voll- beziehungsweise Universalwaschmittel helfen. Dabei sollte Pulver, Granulat oder eine Tablette benutzt werden, raten die Experten. (spot/dpa)

Dr. Johannes enttarnt Sportmythen

Sollten Sportler so viel Wasser trinken wie möglich? Und schwitzen fitte Menschen weniger? Dr. Johannes klärt auf. Hier finden Sie weitere Videos des Mediziners.