• Die Verbraucherzentrale Hamburg hat große Unterschiede bei den Preisen für Schoko-Weihnachtsmänner festgestellt.
  • Das gleiche Produkt derselben Marke kostet dabei in Supermärkten und Discountern unterschiedlich viel.
  • Das Unternehmen Mondelez hat seine Milka-Weihnachtsmänner kleiner gemacht.

Mehr Verbraucherthemen finden Sie hier

Der erste Advent und Nikolaus stehen vor der Tür. In den Einkaufswagen landen nun immer häufiger Weihnachtsmänner aus Schokolade. Allerdings gibt es bei der beliebten Süßigkeit erhebliche Preisunterschiede, weshalb sich ein Preisvergleich durchaus lohnen kann.

Die Verbraucherzentrale Hamburg (VZHH) hat insgesamt acht Supermärkte, Discounter und Drogerien stichprobenartig überprüft und versteckte Preiserhöhungen entdeckt. Sie fanden heraus, dass die Preise bei Schoko-Weihnachtsmännern stark variieren - stärker, als es bei anderen Süßwaren der Fall ist.

Das gleiche Produkt kann je nach Laden wesentlich mehr kosten

Der preiswerteste Weihnachtsmann mit einem Gewicht von 200 Gramm kostet demnach 96 Cent. Ein Premiumhersteller verlangt für die gleiche Größe mehr als das fünffache - nämlich 5,29 Euro. Das erklärt die VZHH in einer Pressemitteilung.

Doch auch bei identischen Produkten derselben Marke ist der Preisunterschied groß: Penny bietet den Milka-Weihnachtmann mit 175 Gramm zum Beispiel für 2,54 Euro an. Bei Real kostet das Produkt allerdings 3,92 Euro. Das sind über 50 Prozent mehr.

"Berücksichtigt man die Aktionspreise im Handel haben wir sogar Preisunterschiede von 126 Prozent festgestellt", berichtet Armin Valet von der VZHH.

Versteckte Preiserhöhung bei Milka-Weihnachtsmännern

Doch nicht nur die erheblichen Preisunterschiede sollten Verbraucher beachten. In der Vorweihnachtszeit tricksen Hersteller und Händler auch mit versteckten Preiserhöhungen.

So schummelt das Unternehmen Mondelez bei seinen Milka-Alpenmilch-Weihnachtsmännern: Die Füllmengen wurden von 50 auf 45 Gramm bei den kleinen sowie von 100 auf 90 Gramm bei den großen Schoko-Nikoläusen reduziert.

Der Preis bleibt zum Beispiel bei Edeka und Netto allerdings der gleiche. Das entspricht einer versteckten Preiserhöhung von 11 Prozent. Manche Händler verlangen teilweise sogar mehr. Der Weihnachtsmann mit 45 Gramm kostet dieses Jahr bei Rewe zum Beispiel 1,19 Euro. Im vergangenen Jahr hat die größere Version nur 99 Cent gekostet.

Der VZHH zufolge entspricht dies einer versteckten Preiserhöhung von bis zu 36 Prozent. Der Größenunterschied lässt sich auf den ersten Blick aufgrund der Aufmachung kaum feststellen.

Milka-Weihnachtsmänner haben schon zuvor Gewicht verloren

Es ist nicht das erste Mal, dass Mondelez bei seinen Weihnachtsmännern trickst. Vor vier Jahren hat das Unternehmen diese bereits schon einmal verkleinert. Aus 60 Gramm wurden 50, aus 130 wurden 100 und aus 210 wurden 175 Gramm.

Damit haben die Milka-Weihnachtsmänner innerhalb von fünf Jahren bis zu 31 Prozent an Gewicht verloren. (ff)

Verwendete Quellen:

  • Pressemitteilung der Verbraucherzentrale Hamburg
  • Verbraucherzentrale Hamburg: Mogelpackungen – Milka Weihnachtsmänner auf Diät
Bildergalerie starten

Kühlschrank, Waschmaschine, Wasserkocher: So sparen Sie zu Hause Strom

Ob in Küche, Bad, Wohnzimmer oder Kinderzimmer: In Ihrem Zuhause lauern überall potenzielle Stromfresser. Mit den folgenden Tipps können Sie diese Bereiche in Ihrem Haushalt ganz genau unter die Lupe nehmen - und so an der einen oder anderen Stelle Strom sparen.