Glasklar, jede Art von Glas kommt doch in den Altglascontainer - oder? Das stimmt nicht. Was wirklich dort hinein darf und wohin Gläser mit uneindeutiger Farbe gehören.

Mehr Ratgeberthemen finden Sie hier

Wenn ein Trinkglas kaputtgeht, gehört es in die Tonne. Aber in welche? Was viele nicht wissen: Der Altglascontainer ist dafür tatsächlich nicht geeignet. Trinkgläser sowie Porzellan, Keramik und Fenstergläser müssen Verbraucher in den Rest- oder Sondermüll entsorgen. Darauf macht die Initiative der Glasrecycler aufmerksam. Denn sie haben eine andere Zusammensetzung als Verpackungsglas.

In den Altglascontainer gehören:

  • gut gereinigte Glasverpackungen für Lebensmittel
  • Glasflaschen
  • Konservengläser
  • pharmazeutische und kosmetische Glasbehälter
  • kleine Pesto- und Babygläschen
  • Soßenflaschen
  • Parfümflacons

Glas weder braun noch grün - wohin?

Bevor man etwas in den Altglascontainer wirft, sollte man den Deckel abnehmen: Der kommt in die gelbe Tonne.

Das Trennen nach Farben sei wichtig. Es spare Energie und Ressourcen. Wenn Flaschen nicht aus dem üblichen weißen, braunen oder grünen Glas bestehen, sollte man sie in den Container fürs Grünglas entsorgen. Beim Einschmelzen verträgt Grünglas am besten abweichende Farben. (af/dpa)

Bildergalerie starten

Omas Haushaltstipps sind die besten: Saubermachen ganz ohne Chemie

Bei Oma ist es immer blitzeblank sauber - und sie braucht dafür weder zig verschiedene Haushaltsgeräte noch Chemiekeulen, mit denen der Markt heute überflutet ist. Die guten alten Hausmittel kann jeder effektiv in Küche, Bad und Co. anwenden. Holen Sie sich die besten Tipps aus Omas Fundgrube in unserer Galerie!