Nicht bei allen elektrotechnischen Problemen im Eigenheim bedarf es einen Profi. Bei diesen Dingen können Sie selbst Hand anlegen.

Mehr Ratgeber-Themen finden Sie hier

Wer im eigenen Heim Schwierigkeiten mit der Elektrotechnik hat, sollte diese besser nicht eigenständig angehen. Die Gefahr von Stromschlägen ist zu groß. Dennoch erfordern so manche Probleme nach einer einfachen Lösung. Wichtig: Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, immer die Sicherung herausnehmen!

Lose Steckdose

Wenn an einer Steckdose nur die Plastikabdeckung locker sitzt, genügt es meist schon, die Schraube in der Mitte festzuziehen. Dazu rät die Aktion "Das sichere Haus".

Und ist die eigentliche Steckdose gelockert, können die Metallkrallen hinter der Kunststoffabdeckung durch Nachziehen der Spannschrauben wieder festgezogen werden.

Spannung prüfen

Doch die Experten raten hier schon zur Vorsicht: Sind in der Steckdose Kabel mit eingeklemmt, kann der gesamte Metallrahmen unter Spannung stehen. Deshalb muss zur Sicherheit der Metallrahmen auf Spannungsfreiheit geprüft werden, bevor man die Abdeckung anschraubt. (dpa/tmn/eee)

Sparpotenzial: Diese Stromfresser lauern im Haushalt

Strom wird immer teurer - und ein Ende des Preisanstiegs ist nicht in Sicht. Viele Haushalte versuchen daher, Strom zu sparen. Doch wo stecken die größten Stromfresser? Vorschaubild: imago images/Panthermedia