Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie die Stars ihren Alltag bewältigen? Die Antwort ist einfach: gar nicht. Sie überleben dank der Hilfe ihrer Assistenten.

Nun haben manche dieser Assistenten Aufgaben, die beim ersten Lesen ein ungläubiges "Was!?" hervorrufen. Und beim zweiten auch.

Wir haben nachgeforscht und die unglaublichsten Jobs zusammengetragen, die Assistenten jemals für Prominente verrichten mussten.

Der "Nippel-Zwicker" von Jennifer Lopez

Sie können beruhigt weiterlesen: Im Folgenden dreht es sich nur um das Showgeschäft. Und in dieser Branche gilt Vorzeige-Latina Jennifer Lopez als Diva, die einen ganzen Betreuerstab um sich hat. Dazu gehört auch ein Assistent mit einer besonderen Aufgabe:

J.Los "Nippel- Zwicker" ist einzig und allein angestellt, um ihre Brustwarzen während Filmaufnahmen, eines Video-Drehs oder eines Foto-Shootings aufrecht zu halten. Zu diesem Zweck zwickt er öffentlich, was ansonsten nur privat gezwickt wird.

Diese delikate Assistenten-Tätigkeit hört sich zugegebenermaßen ein wenig exotisch an. Doch sie gehört nicht selten zur Vorbereitung von weiblichen Stars in der Unterhaltungsindustrie dazu. Womit wir bei einem offenen Geheimnis dieses Industriezweigs angekommen sind - denn warum sehen Frauen auf Zelluloid häufig so begehrenswert aus?

Der Grund ist - abgesehen von Photoshop - einfach: In der Regel zeichnen sich die Brustwarzen deutlich unter dem Stoff ab, ein Zeichen von Erregung, auf das die Zuschauer reagieren. Profi-Fotografen und Film-Produzenten, die ihrer Arbeit den branchentypischen Hauch Erotik verleihen müssen, haben deshalb in der Regel diskret eine Schale mit Eiswürfeln zur Hand - doch nicht jede Prominente schätzt diese Methode gleichermaßen. Manche setzen auf Handarbeit, J.Lo an erster Stelle.

Die meisten Prominenten erledigen die Zwickerei selbst oder ein Stylist geht diskret helfend zur Hand. Nur Jennifer Lopez hat für diese verzwickte Aufgabe ihren eigenen - männlichen - "nipple tweaker". Sollten Ihnen also demnächst auf Fotos, in Filmen oder Video-Clips Jennifer Lopez' Brustwarzen wieder einmal besonders ins Auge stechen, dann wissen Sie, dass J.Los Assistent erfolgreich am Werk war.

Der "Busen-Assistent" von Mariah Carey

Wenn Jennifer Lopez als Diva schon ihre Brustwarzen stimulieren lässt, dann benötigt Mariah Carey beinahe folgerichtig einen eigenen Angestellten für ihre Brüste. Und den hat sie tatsächlich: Mariah Carey beschäftigt einen Busen-Assistenten.

Die einzige Aufgabe: Der Assistent kümmert sich ausschließlich um den strammen Sitz und Halt der Brüste der 37-jährigen Sängerin. Mit Klebeband und anderen geeigneten Maßnahmen sorgt er dafür, dass Miss Carey die körperbetonten, wagemutig geschnittenen Kleider tragen kann, für die sie berüchtigt ist - ohne, dass dabei irgendetwas verrutscht.

Offenbar ist der persönliche Assistent für Mariahs "Charlies" erstmals im Jahr 2003 notwendig geworden. Zu Beginn dieses Jahres spekulierte die Industrie über den Ursprung von Mariahs größerem Busen - und ob dahinter nicht eine Brust-OP stecken könnte.

Die Badeanzug-Anprobiererin von Jessica Simpson

Die US-amerikanische Pop-Sängerin Jessica Simpson ("I Wanna Love You Forever"), die hin und wieder auch schauspielert ("Ein Duke kommt selten allein", 2005), ist ein blondes Sternchen: Sie ist hübsch, gut gewachsen und gerade mal 27 Jahre alt.

Nun hat Frau Simpson eine Assistentin angestellt, die nur eine einzige Aufgabe hat: Badeanzüge für sie anprobieren. Die Stellenbeschreibung für diesen Job beinhaltete nach Berichten amerikanischer Medien tatsächlich nichts anderes.

Wir dachten bislang: Kleidung sollte einem passen, und dazu muss auch ein Star sie anprobieren - selbst. Das gilt insbesondere dann, wenn es sich um körperbetonte Kleidung handelt. Und Badeanzüge für Frauen sind nun etwas, das eindeutig zur Kategorie "körperbetonte Kleidung" zählt.

Dass Stars auf Maß jedweder Art fertigen lassen, ist allgemein bekannt. Neu ist der von der Simpson ins Leben gerufene Trend, Dritte die eigenen Badeanzüge anprobieren zu lassen. Was kommt wohl als nächstes?

Paula Abduls Wimpern-Spezialist

Paula Abdul, bekannt als Tanzlehrerin und Choreographin von Michael und Janet Jackson, Sängerin ("Straight up") und Jurorin bei "American Idol", beschäftigt einen persönlichen Wimpern-Spezialisten. Was macht so ein Wimpernspezialist? Na, er klebt falsche Wimpern an, was sonst!

Jamal Buster ist freiberuflicher Visagist und steht auf Abruf bereit, sobald Paula pfeift. Er assistiert ihr während Foto-Shootings, Fernseh-Auftritten, Galas oder wann immer sie ausgehen möchte mit einem neuen Paar Wimpern. Jamals Spezialität sind dabei falsche Wimpern, die er mit Strass-Steinchen und Federn verziert und Frau Abdul dann anklebt.

Mit solchen Wimpern darf man aber nicht klimpern. Schade: Paulas Partner sind damit der Möglichkeit beraubt, ein romantisches Tête-à-tête mit den Worten einzuleiten: "Schatz, Du hast da eine Wimper" ... Was sollte Frau Abdul antworten? "Ja, die stammt von meinem Assistenten!"

Sylvester Stallones Unterhosen-Wärmer

Sylvester Stallone kommt in diesem Artikel gleich zwei Mal vor. Denn der Schauspieler beschäftigt zum einen einen Assistenten, dessen Job es ist, Stallones Boxershorts aufzuwärmen. Ernsthaft. Sylvester Stallone ist ja bekannt dafür, dass er nur Boxershorts trägt. Doch er ist ein Star, und Stars weigern sich eben, kalte Boxershorts zu tragen.

Zuhause ist das schön und gut. Wie macht er das aber in Filmproduktionen, in denen Schauspieler von Berufs wegen häufig die Kleidung wechseln müssen? Ganz einfach: Bei jedem Dreh wird ein Produktionsassistent abgestellt, der dafür verantwortlich ist, dass Rambos Unterhosen behutsam auf 25° Celsius erwärmt worden sind. Erst dann schlüpft der kernige Schauspieler in die heißen Shorts und steht als John Rambo oder Rocky Balboa seinen Mann. Ein wenig erinnert das Arrangement an ein Frühstück und die wärmende Schutzkappe über dem Frühstücksei.

Was es auch immer mit Rocky-Rambos erwärmten Unterhosen auf sich hat: Sylvester Stallone hat dem Begriff "Hot Pants" eine ganz neue Bedeutung verliehen.

Sylvester Stallones ... aber lesen Sie selbst

Dass Sylvester Stallone einen Assistenten beschäftigt, der ihm die Unterhosen wärmt, haben Sie eben gelesen.

US-Journalisten berichten nun, dass Stallone einen weiteren Assistenten beschäftigt haben soll, der ihm vor jedem Sexualakt die Hoden massierte - damit Rambos bestes Stück anschwoll und für den allerhärtesten Einsatz bereit war.

Der persönliche Assistent von Sylvester Stallone, Cedric, soll Journalisten gegenüber geäußert haben, dass er selbst diese Assistenten-Tätigkeit für den Schauspieler noch niemals verrichten musste.

Allerdings seien frühere Assistenten einzig und allein für diesen Zweck angestellt worden: Das Kosmetik-Model Jennifer Flavin hatte diesen Job seinerzeit offenbar so sehr zur Zufriedenheit des "italienischen Hengstes" erledigt, dass sie mehrere Sonderzulagen erhalten habe. Heute ist Jennifer Flavin "Mrs. Sylvester Stallone". Das Paar hat drei Töchter.