Gute Nachricht für Zugreisende: Die Deutsche Bahn will einem Medienbericht zufolge das City-Ticket auf fast alle Reisen im Fernverkehr ausweiten. Damit wird sowohl die An- als auch die Abreise einfacher und vor allem preiswerter.

Mehr Reise-Themen finden Sie hier

Mit dem Bus oder der S-Bahn kostenlos zum Hauptbahnhof reisen? Dieses Privileg blieb bislang nur Besitzern einer Bahncard vorbehalten. Doch genau das soll sich nun ändern.

Wie die "Bild" unter Berufung auf Bahnkreise berichtet, will die Deutsche Bahn vielen Fernreisenden eine kostenlose An- und Abreise mit dem öffentlichen Nahverkehr ermöglichen.

Angebot gilt nur bei bestimmter Kilometerzahl

Demnach soll für Reisende im Fernverkehr mit einem Spar- oder Flexpreisticket das sogenannte City-Ticket ab dem 1. August im Fahrpreis enthalten sein. Öffentliche Verkehrsmittel wie U- und S-Bahn, Tram oder Bus dürfen damit kostenlos für die An- und Abreise genutzt werden.

Um in den Genuss des Angebots zu kommen, muss die Fahrtstrecke mit der Bahn allerdings mindestens 100 Kilometer betragen.

Die Gratis-Fahrten im öffentlichen Nahverkehr sollen in den 126 größten und nachfragestärksten Städten in Deutschland gelten, heißt es in dem Bericht weiter. Das ist aber nicht das einzige Angebot, das die Deutsche Bahn in petto hat.

Ab August soll die Deutsche Bahn den Super-Sparpreis dauerhaft anbieten. Das Angebot, mit dem Reisende für 19,90 Euro eine Fahrt in der zweiten Klasse bekommen, war bislang nur in bestimmten Zeiträumen verfügbar.

Das Kontingent für das Super-Sparpreis-Ticket bleibe nach wie vor beschränkt, heißt es. Eine kostenlose Nahverkehrs-Nutzung durch das City-Ticket sei außerdem darin nicht enthalten.© 1&1 Mail & Media / CF

Bildergalerie starten

Die spektakulärsten Superzüge

Schneller, länger, stärker: Lernen Sie die Rekordhalter unter den Superzügen kennen.