Angesichts des kaum noch stattfindenden Flugverkehrs erwarten die deutschen Flughäfen im laufenden zweiten Quartal den Tiefpunkt bei den Passagierzahlen.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

In der Corona-Krise war der Verkehr bis Ende März auf noch rund 5 Prozent des vorherigen Niveaus zurückgegangen, wie der Flughafenverband ADV am Mittwoch erneut berichtete. In der vergangenen Woche (13.-19. April) fiel die Passagierzahl auf nur noch 1,2 Prozent.

Für den Monat März ergaben die Zahlen im Vergleich zum Vorjahresmonat einen Rückgang um 63 Prozent auf 7,1 Millionen Passagiere, was ungefähr dem Aufkommen der 90er-Jahre entspreche. Besonders wenig Verkehr gab es auf den innerdeutschen Strecken.  © dpa

Hohe Parkgebühren: Dutzende Flieger stehen auf Flughafen still

Wegen der Corona-Pandemie ist der Flugverkehr weltweit extrem zurückgegangen. Auch amerikanische Fluglinien schränken ihre Aktivität ein und parken ihre Flieger auf Flughäfen. Die Parkgebühren für die Unternehmen haben es jedoch in sich.