In den USA werden Tampons knapp: Republikaner geben US-Präsident Biden die Schuld

Nach Babymilchpulver sind nun auch Tampons in den Regalen einiger Geschäfte in den USA knapp geworden. Der Hersteller Procter & Gamble räumte ein, dass Kundinnen in den USA möglicherweise nicht auf ihre gewohnten Hygieneprodukte zurückgreifen könnten. Der Konzern versicherte, "dass es sich um eine vorübergehende Situation" handelte. Die Republikaner gaben US-Präsident Joe Biden die Schuld daran. (Foto: imago/Levine-Roberts/imago stock&people) © 1&1 Mail & Media/spot on news