Die lustigsten Abwesenheitsnotizen

Haben Sie vor Ihrem Urlaub an Ihre Abwesenheitsnotiz gedacht? Einige haben sich diesen Sommer für Ihre Abwesenheitsmeldung etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Wir zeigen Ihnen rückblickend die fünf außergewöhnlichsten Benachrichtigungen. Für jeden Urlaubstyp – ob männlich oder weiblich – ist sicher etwas dabei…
1. Der Workoholic

Aktuell weile ich ausnahmsweise mal im Urlaub. Falls Sie mit diesem Begriff nichts anfangen können:
 

Urlaub, der

Substantiv, maskulin

in Unternehmen, Behörden oder beim Militär nach Arbeitstagen gezahlte dienst- und arbeitsfreie Zeit, die jemand zum Zwecke der Erholung erhält.
Beispiel: [irgendwo] auf, in, im Urlaub sein.

 
2. Der Networker

Ich bin zurzeit nicht erreichbar. In Notfällen twittern Sie mir Ihr Anliegen aber gern mit dem Hashtag #JaIchStöreIhrenUrlaub und haben Sie danach gefälligst ein schlechtes Gewissen.


3. Die Genießerin
Hola, hier ist die Urlaubs-Lisa. Nicht Lisa. Wir sind nämlich zwei komplett unterschiedliche Personen. Hier kommt der Beweis: Lisa eilt von einem Ort zum nächsten. Urlaubs-Lisa liegt den ganzen Tag am Strand. Lisa grübelt ständig. Urlaubs-Lisa ist lediglich besorgt, ob sie nach der Riesenportion Paella noch ein Dessert schafft. In zwei Wochen ist Lisa wieder erreichbar. Bis dahin lässt Urlaubs-Lisa Sie herzlichst grüßen.

4. Die Träumerin
Momentan befinde ich mich in meinem heißgeliebten Urlaub. Sollte ich den Jackpot knacken oder spontan reich heiraten, rechnen Sie bitte damit, dass ich nicht mehr zurückkomme. Wenden Sie sich dann bitte vertrauensvoll an meinen Chef.

5. Der Aufreißer
Ich bin gerade im Urlaub. Bei dringenden Anliegen wenden Sie sich bitte an meinen Kollegen XY. Sind Sie außerdem Single, weiblich, zwischen 30 und 40 Jahre alt, gutaussehend und bereit für einen kleinen Ausflug auf die Malediven, um sich ein bisschen zu amüsieren? Dann rufen Sie mich unter +49XXX an.
 

So wird aus der Abwesenheits-Mail eine runde Sache

Möchten Sie es lieber seriös handhaben mit Ihrer Abwesenheitsmitteilung, haben wir hier ein paar Tipps für Sie:
  • Betreff: Informieren Sie den Absender bereits im Betreff, dass sich bei der Nachricht um eine "Automatische Abwesenheitsnotiz" handelt.
  • Anrede: Überlegen Sie, wen Sie adressieren. Wenn Sie im direkten Kundenkontakt stehen, schadet es nicht, etwas formeller zu sein.
  • Zeitraum der Abwesenheit: Sie müssen den Grund für Ihre Abwesenheit nicht nennen. Allerdings sollten Sie den Absender informieren, wann Sie wieder erreichbar sind.
  • Weiterleitung: Ihr Gegenüber möchte sicher wissen, was genau mit seiner/ihrer E-Mail währenddessen passiert. Wird sie weitergeleitet, gelesen oder bearbeitet?
  • Vertretung: Bei Out-of-Office-Meldungen ist es immer hilfreich, eine Vertretung zu nennen, die sich um das Anliegen des Verfassers kümmern kann. Eine E-Mail-Adresse und eine Telefonnummer reichen hierbei aus.
  • Tonalität: Zu guter Letzt noch der Hinweis "Der Ton macht die Musik". Denken Sie daran, Ihre Abwesenheitsnotiz mindestens neutral, besser aber noch positiv zu formulieren. Anstelle von "…bin ich bis XX.XX. nicht erreichbar." lieber ein "…kümmere ich mich gern ab dem XX.XX. wieder um Ihr Anliegen" bzw. "…bin ich ab dem XX.XX. wieder gern für Sie da."
 

Abwesenheitsnachricht bei WEB.DE einrichten

Natürlich können Sie auch in Ihrem WEB.DE Postfach eine automatische Antwort für die Zeit Ihrer Abwesenheit einrichten. Die WEB.DE Hilfe zeigt Ihnen, wie es geht.

Wir hoffen, Sie konnten sich für Ihre zukünftigen Abwesenheitsnotizen inspirieren lassen. Der nächste Urlaub kann also kommen…
Wir freuen uns übrigens auch über Ihr Feedback! 

Themen

E-Mail
386 Personen finden diesen Artikel hilfreich.
Ähnliche Artikel

Was sind virtuelle Ordner?

Wussten Sie schon, dass virtuelle Ordner in Wahrheit gar keine Nachrichten enthalten? Wie das sein kann? Ganz einfach: Virtuelle Ordner generieren ihren Inhalt aufgrund von speziellen Suchanfragen immer wieder neu. weiterlesen
207 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Beliebteste Tipps zu E-Mail, Cloud & Co.

In unserem Blog "WEB.DE Tipp" wartet immer eine abwechslungsreiche Info-Mischung auf Sie: Von Nutzungstipps zur Cloud und zu Ihrem WEB.DE Postfach, über Erklärungen digitaler Schlagworte wie z. B. Cookies oder Cache bis hin zu wichtigen Sicherheits-Tipps. Hier lesen Sie, welche Artikel bei unseren Nutzern besonders gut ankamen: weiterlesen

Themen

E-Mail
98 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Hinweis: E-Mail-Anhänge speichern

Vielleicht haben Sie auch schon bemerkt, dass sich beim Speichern von E-Mail-Anhängen etwas verändert hat: Die Reihenfolge der Menüpunkte wurde angepasst und das Speichern von Anhängen in der Cloud deutlich vereinfacht. weiterlesen

Themen

E-Mail Anhänge
511 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Verschwundene E-Mails wiederfinden

Na, wissen Sie, wo sich Ihre E-Mails gerade mal wieder rumtreiben? Wie man die Ausreißer kurzerhand wieder einfängt und auch künftig ganz einfach wiederfindet, zeigen wir Ihnen in unserem Tipp. So meistern Sie diese Situation in Zukunft ganz gelassen.

weiterlesen
1.208 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

35 Jahre E-Mail in Deutschland

Ob geschäftlich oder privat – die E-Mail ist heutzutage nicht mehr wegzudenken aus unserem Leben. Im Jahr 1984 empfing die Universität in Karlsruhe die allererste E-Mail hier in Deutschland. Was damals als Privileg nur für Hochschulen galt, ist für uns mittlerweile zu einer Selbstverständlichkeit geworden. weiterlesen

Themen

E-Mail
9 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Rund ums Thema "E-Mails löschen"

Ihr Postfach ist mal wieder voll, die Speicherkapazität ist ausgeschöpft? Doch Sie wissen nicht so recht, wie Sie effektiv Ihre E-Mails löschen, weil Ihnen irgendwie die Routine dafür fehlt? Dann haben wir heute einige nützliche Informationen und Tipps für Sie! weiterlesen
1.079 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

WEB.DE Mail App: Was gibt's Neues für E-Mail & Cloud?

Was zum Mailen und was zum Speichern! Wer nach einer App sucht, die Postfach und Cloud vereint, kommt bei der WEB.DE App voll und ganz auf seine Kosten. Mit der kostenlosen, aktuell prämierten Mail App bleiben Sie als Nutzer immer schön auf dem Laufenden. Und die letzten Updates haben wieder ordentlich Bewegung in die Sache gebracht, egal, ob für Android, iOS oder Windows. Aber sehen Sie selbst weiterlesen
46 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

So vermeiden Sie typische E-Mail-Patzer

Einen unfertigen Entwurf verschickt, die falsche Anrede verwendet oder den Anhang vergessen – beim Schreiben einer E-Mail können sich schnell Flüchtigkeitsfehler einschleichen und das kann oft sehr peinlich werden.  Wir stellen Ihnen die gängigsten E-Mail-Patzer vor und zeigen Ihnen, wie sie diese einfach vermeiden können. weiterlesen

Themen

E-Mail Postfach
543 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Noreply-E-Mail – was ist das?

Haben Sie auch schon mal eine E-Mail mit der eher unpersönlich klingenden Absenderadresse "noreply@..." erhalten und sich gefragt, was genau dahintersteckt? Weshalb Sie solch eine E-Mail bekommen und wer sie versendet hat? So viel können wir Ihnen bereits sagen: Das Rätselraten hat ein Ende! Denn wir bringen für Sie Licht ins Dunkel... weiterlesen

Themen

E-Mail
2.459 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

E-Mails an Gruppen senden – so geht's

Familienevent, Teamfeier, Vereinsfest. Es gibt genug Anlässe, bei denen man immer wieder bestimmte Personengruppen anmailt. Damit Sie die einzelnen Kontakte nicht jedes Mal erneut zusammensuchen müssen, legen Sie doch einfach Gruppen in Ihrem WEB.DE Adressbuch an. weiterlesen
586 Personen finden diesen Artikel hilfreich.