Lustige Abwesenheitsnotizen – und wie's richtig geht!

Auch wenn es mit großen Urlaubsreisen in ferne Länder dieses Jahr vermutlich nicht mehr klappt, sollten wir uns zu gegebener Zeit trotzdem ein paar Urlaubstage gönnen. Das gilt für alle, die ganz regulär zur Arbeit gehen, aber natürlich auch für diejenigen, die sich zurzeit im Home Office befinden. Ein paar kreative Köpfe haben sich für die Zeit ihres Urlaubs ziemlich lustige Abwesenheitsnotizen ausgedacht! Das sind unsere Favoriten:

Skurrile Abwesenheitsnotizen – unsere Favoriten


1. Der Bürotiger

Schwer vorzustellen, aber auch ich habe mal Urlaub und daher Anzug und Krawatte gegen Jogginghose und Schlabbershirt eingetauscht. Ich würde Ihre E-Mail gerne beantworten. Wirklich. Doch familiäre Gepflogenheiten und dieses gemeine Virus zwingen mich, die nächsten zwei Wochen mit meinen Kindern zuhause zu verbringen. Ab dem XX.XX. stehe ich Ihnen wieder und höchstwahrscheinlich gestresster als zuvor zur Verfügung!

2. Der "Weiterleiter"

Ich bin zurzeit nicht im Büro und werde erst wieder am XX.XX. zu erreichen sein. Bis dahin:
 
  • Falls Sie Fragen über das Leben im Allgemeinen oder eine Sinnkrise haben, wenden Sie sich bitte an Alexa, Siri oder Cortana.
  • Falls dies ein Notfall ist, wählen Sie am Telefon bitte die 112.
  • Falls Sie wissen, wer JFK erschossen hat, rufen Sie bitte das Dallas-Police-Department an.
  • Falls Ihnen weder FBI, Alexa, Siri, Cortana oder die Polizei helfen können, melden Sie sich beim A-Team oder bei MacGyver.
  • In allen anderen Fällen können Sie eine E-Mail an VERTRETUNG@firma.de senden.

3. Der trockene Humorist

Sie erhalten diese automatische Benachrichtigung, weil ich gerade nicht im Büro bin. Wäre ich da, stünden die Chancen gut, dass Sie gar keine Antwort erhalten würden.

4. Der Arbeitsfaule

Ich befinde mich bis zum XX.XX. im Urlaub. Ich gestatte jedem Absender eine E-Mail. Wenn Sie mir mehrere E-Mails schicken, werde ich ihre Mails nach dem Zufallsprinzip löschen, bis ich sie auf eine reduziert habe. Wählen Sie weise. Und beachten Sie, dass Sie mir bereits eine E-Mail geschrieben haben.

So wird aus der Abwesenheits-Mail eine runde Sache

Falls Sie es mit Ihrer Abwesenheitsmitteilung lieber seriös halten möchten (besonders am Arbeitsplatz für extern eingehende Mails!), haben wir hier ein paar Tipps für Sie:
 
  • Betreffzeile: Informieren Sie den Absender bereits im Betreff, dass es sich bei der Nachricht um eine "Automatische Abwesenheitsnotiz" handelt. Alternativ kann auch "Vielen Dank" oder "Ich bitte um etwas Geduld" im Betreff stehen.
  • Anrede: Überlegen Sie, wen Sie adressieren. Wenn Sie im direkten Kundenkontakt stehen, schadet es nicht, etwas formeller zu sein, etwa eine höfliche Anrede zu wählen, z. B. "Sehr geehrter Kunde" anstatt einfach nur "Hallo".
  • Zeitraum: Sie müssen den Grund für Ihre Abwesenheit nicht nennen. Allerdings sollten Sie dem Absender kommunizieren, wann Sie wieder erreichbar sind.
  • Abwesenheit: Ihr Gegenüber möchte sicher wissen, was genau mit seiner/ihrer E-Mail währenddessen passiert. Wird sie weitergeleitet, gelesen oder bearbeitet?
  • Vertretung: Bei Out-of-Office-Meldungen ist es immer hilfreich, eine Vertretung zu nennen, die sich um das Anliegen des Verfassers kümmern kann. Eine E-Mail-Adresse oder eine Telefonnummer reichen hierbei aus.
  • Internationalität: Wenn Sie häufig mit Geschäftspartnern und Kunden aus dem Ausland zu tun haben, sollten Sie nicht vergessen, Ihre Abwesenheitsnotiz auch in anderen Sprachen zu verfassen.
  • Tonalität: Zu guter Letzt noch der Hinweis "Der Ton macht die Musik". Denken Sie daran, Ihre Abwesenheitsnotiz mindestens neutral, besser aber noch positiv zu formulieren. Anstelle von "ich bin bis XX.XX. nicht erreichbar" lieber ein "ich kümmere mich gern ab dem XX.XX. wieder um Ihr Anliegen" bzw. "ich bin ab dem XX.XX. gern wieder für Sie da".

Formulierungsbeispiel mit formellem Ton

Wir geben Ihnen nun ein Formulierungsbeispiel für eine professionelle Abwesenheitsbenachrichtigung. Dabei handelt es sich aber lediglich um einen Vorschlag – selbstverständlich ist dieser nicht allgemeingültig und kann individuell abgewandelt werden:

Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Dies ist eine automatisch gesendete E-Mail.
Momentan bin ich leider nicht erreichbar und kann daher Ihre Mitteilung nicht beantworten. Ab dem XX.XX. bin ich gern wieder für Sie da.

In dringenden Fällen können Sie sich an meine Kollegin XY wenden, sie ist per E-Mail (xy@beispiel.de) oder Telefon (01234/56789) erreichbar.

Mit freundlichen Grüßen
XY

Abwesenheitsnachricht bei WEB.DE einrichten

Natürlich können Sie auch in Ihrem WEB.DE Postfach eine automatische Antwort für die Zeit Ihrer Abwesenheit einrichten. Eine kurze Anleitung dazu finden Sie in unserer WEB.DE Hilfe.

Wir hoffen, Sie konnten sich für Ihre zukünftigen Abwesenheitsnotizen ein wenig inspirieren lassen und wissen nun auch, wie Sie eine professionelle Abwesenheitsmitteilung erstellen. Die nächsten freien Tage können also kommen!

Sie fühlen sich gut unterhalten und gut informiert? Wir freuen uns sehr über Ihr Feedback!

Themen

E-Mail Postfach

656 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ähnliche Artikel

Die Briefankündigung startet!

Der Startschuss für die Briefankündigung per E-Mail ist gefallen! Als kostenloser Service steht sie Ihnen seit Ende Juli in Ihrem WEB.DE Postfach zur Verfügung. Wenn Sie möchten, können Sie sich Ihre Briefe also künftig per E-Mail ankündigen lassen. In der aktuellen Startphase können Sie uns mit Ihrem Feedback bei der Weiterentwicklung des praktischen neuen Alltagshelfers unterstützen. weiterlesen
305 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Was ist eine E-Mail-Domain?

Eine "Domain" ist nichts anderes als eine Internetadresse und kann mit den Begriffen "Bereich" oder "Gebiet" ins Deutsche übersetzt werden. Sie stellt nämlich den Bereich einer E-Mail-Adresse nach dem @-Zeichen dar – bei "max.muster@web.de" wäre die Domain also "web.de". weiterlesen

Themen

Postfach E-Mail
239 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Mailer Daemon: E-Mails kommen nicht an?

"Mail delivery failed: returning message to sender". Wenn Sie kurz nach dem Versand einer E-Mail diese Meldung vom Mailer Daemon erhalten, ist etwas mit der Zustellung schiefgelaufen. Doch warum kommen Mails manchmal nicht an und welche Rolle spielt dabei dieser ominöse Mailer Daemon? weiterlesen

Themen

E-Mail Postfach
1.923 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Professionell bewerben, locker shoppen: diese Funktionen helfen!

Aktuell hat sich Vieles in unserem Leben in den digitalen Raum verschoben: Wir shoppen online, tauschen uns in Online-Foren aus, melden uns fürs eLearning zum Spanisch lernen an. Oder planen die Eröffnung eines Blogs mit kreativen Ideen für Selbstgemachtes? Vielleicht ist es auch Zeit für einen neuen Job – und nun brauchen Sie Hilfe bei der Online-Bewerbung? Für all diese Aktivitäten und Vorhaben finden Sie in Ihrem Postfach bzw. bei WEB.DE nützliche Funktionen: weiterlesen
21 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Speicherdauer/Löschintervall für E-Mail-Ordner

Bei WEB.DE können Sie E-Mails natürlich jederzeit selbst löschen. Oder aber Sie machen es sich einfach und stellen eine Speicherdauer für Ihre E-Mail-Ordner ein. Nach Ablauf der eingestellten Zeit werden die E-Mails dann automatisch aus den Ordnern gelöscht und Sie müssen sich um nichts weiter kümmern. Lesen Sie hier, wie genau das funktioniert – ob am PC oder jetzt ganz neu auch in der Mail App für Android. weiterlesen
128 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ihr E-Mail-Passwort ist besonders wichtig

Der "Tag der Passwort-Sicherheit" ist ein guter Grund, um einmal mehr über die Sicherheit seiner Passwörter nachzudenken. Denn wie eine Umfrage von WEB.DE bestätigt, gehen viele Nutzer eher sorglos damit um. Dabei ist die Wichtigkeit eines starken Passworts nicht zu unterschätzen... weiterlesen
3.472 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Zusatzfunktionen im Adressbuch

Letzte Woche haben wir Ihnen die wichtigsten Funktionen des WEB.DE Adressbuchs vorgestellt. Das war aber noch nicht alles! Haben Sie z. B. schon mal Grußkarten mit dem Adressbuch versendet oder mit der Favoritenliste gearbeitet? Wir verraten Ihnen, welche nützlichen Funktionen Sie noch einsetzen können: weiterlesen
366 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Adressbuchfunktionen einfach erklärt

Das Adressbuch in Ihrem WEB.DE Postfach ist der ideale Ersatz für ein handgeschriebenes Exemplar. Sie haben damit nämlich alles jederzeit online verfügbar. Daneben eröffnet es Ihnen viele weitere praktische Möglichkeiten, mit denen Sie noch schneller und gezielter kommunizieren können. Die wichtigsten Funktionen möchten wir Ihnen nun vorstellen: weiterlesen
347 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ordnung im Postfach: E-Mails sortieren

Das neue Jahr hat begonnen und die Neujahrsvorsätze stehen an! Sie haben sich vorgenommen, Ihr E-Mail-Postfach mal so richtig auf Vordermann zu bringen? Wir zeigen Ihnen in diesem Tipp, wie Sie Ihren Vorsätzen einfach und schnell gerecht werden können. weiterlesen
772 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Praktische E-Mail-Einstellungen im Postfach

Manche Dinge im Alltag lassen sich ganz einfach an wenigen Stellschrauben optimieren. Auch in Ihrem WEB.DE Postfach! Dank verschiedener Einstellungen und Funktionen müssen Sie hier nicht immer jedes Mal alles per Hand einfügen. Einmal hinterlegt läuft vieles – wenn Sie es möchten – automatisiert. Erfahren Sie hier mehr zu den praktischen Einstellungen! weiterlesen
426 Personen finden diesen Artikel hilfreich.