Verschwundene E-Mails wiederfinden

Sie sind auf der Suche nach einer E-Mail, finden sie aber nirgends mehr? Keine Panik: E-Mails verschwinden nicht "einfach so". Wir geben Ihnen Tipps, mit denen Sie sie wiederfinden können – denn oft liegt die Lösung näher, als Sie denken…

Suchfunktion nutzen

Starten wir mit einem ersten, simplen Trick: Nutzen Sie die Suchfunktion, um verschollene E-Mails wiederzufinden. Sie finden Sie im Postfach am PC direkt unterhalb des Buttons "E-Mail schreiben". In der WEB.DE App für iOS ziehen Sie einfach Ihre E-Mail-Ansicht nach unten, bis oberhalb der ersten Mail das Suchfeld erscheint. Bei Android tippen Sie auf das Lupe-Symbol oben rechts. Und egal in welchem Ordner Ihre Mails liegen, die Suche durchforstet Ihr Postfach nach E-Mails, die z. B. im Betreff oder in der E-Mail-Adresse Ihre eingegebene Suchphrase oder Ihr gesuchtes Schlagwort beinhalten.

Löschintervalle überprüfen

Sehen Sie nach, welche Löschintervalle Sie für Ihre E-Mail-Ordner eingestellt haben! Schauen Sie dafür in den Ordner-Einstellungen Ihres WEB.DE Postfachs unter "Ordnerübersicht" nach. Um für den Notfall einen "Rückhol-Puffer" zu haben, sollten Sie in all Ihren Ordnern die Speicherdauer für Ihre E-Mails auf "unbegrenzt" setzen.

Eine Anleitung dazu finden Sie in der WEB.DE Hilfe.

Papierkorb checken

Es kann passieren, dass Sie eine E-Mail mal versehentlich gelöscht haben. Diese findet sich dann im Papierkorb wieder, von wo aus Sie sie ganz einfach zurück in den Posteingang verschieben können.

Tipp: Überprüfen Sie auch im Papierkorb die Speicherdauer für Ihre E-Mails. Denn bemerken Sie den Verlust Ihrer Mail zu spät und ist die Speicherdauer zu kurz eingestellt, kann es sein, dass Ihre E-Mail tatsächlich bereits endgültig gelöscht wurde.

Einstellungen zu externen E-Mail-Programmen prüfen

Rufen Sie Ihre E-Mails über ein externes E-Mail-Programm wie z. B. Outlook ab? Je nachdem, welche Einstellung Sie dabei vorgenommen haben, können E-Mails aus Ihrem WEB.DE Postfach "verschwinden". Denn zum Abrufen Ihrer Mails haben Sie die Wahl zwischen den Protokollen POP3 und IMAP, welche die Inhalte Ihres WEB.DE Postfachs auf unterschiedliche Weise mit dem externen E-Mail-Programm synchronisieren:
 
  • POP3: Hier unterscheidet sich der Stand Ihrer E-Mails auf den Geräten/in den Programmen. E-Mails werden nämlich einmalig von einem Server in das von Ihnen verwendete E-Mail-Programm übertragen und, sofern nicht anders eingestellt, vom ursprünglichen Server (in diesem Fall bei WEB.DE) gelöscht. Auf die bereits abgerufenen und versendeten E-Mails haben Sie dann nur noch über das externe E-Mail-Programm Zugriff.
  • IMAP: Hier ist der Stand Ihrer E-Mails auf allen Geräten/in allen Programmen gleich. Per IMAP können Sie also mit einem Programm Ihrer Wahl in Echtzeit auf Ihr Postfach zugreifen. Sämtliche Aktionen (E-Mails löschen, verschieben, etc.) werden direkt in Ihrem WEB.DE Postfach ausgeführt.

Schauen Sie also am besten in Ihren E-Mail-Einstellungen unter "POP3/IMAP Abruf" nach, für welches Protokoll Sie sich entschieden haben und wählen Sie ggf. lieber den Abruf per IMAP aus, um überall den gleichen Stand Ihrer E-Mails zu haben.

Spam-Markierung rückgängig machen

Sollten Sie E-Mails eines bestimmten Absenders aus Versehen als Spam markiert haben, landen diese anstatt im Posteingang im Spam-Ordner. Um diesen Automatismus rückgängig zu machen, müssen Sie die Spam-Markierung wieder "aufheben", dann landen Ihre Mails wie gewohnt im Posteingang. Das können Sie entweder per Drag and Drop oder via Verschiebe-Button tun – Ihr Postfach merkt sich den Verschiebevorgang und sortiert Ihre E-Mails künftig wieder korrekt ein.

Filterregeln anpassen

Mit Filterregeln lassen sich E-Mails nach gewissen Kriterien, beispielsweise dem Betreff oder dem Absender, automatisch in bestimmte E-Mail-Ordner einsortieren.

Haben Sie bereits Filterregeln festgelegt, kann es sein, dass E-Mails nicht mehr in Ihrem Posteingang sondern in einem anderen Ordner liegen, in dem sie für Sie vielleicht nicht gleich sichtbar sind. Werfen Sie also auch darauf einen Blick – die Einstellungen dazu finden Sie in den Ordner-Einstellungen unter "Filterregeln".

Regelmäßig einloggen

Sollten Sie Ihr Postfach über einen längeren Zeitraum nicht nutzen, kann es sein, dass die Inhalte automatisch gelöscht werden. Bei WEB.DE kann dies ab einer Inaktivität von sechs Monaten passieren. Das bedeutet, dass Ihre E-Mails ab diesem Zeitraum bei Nichteinloggen ins Postfach bzw. Nichtabrufen in Outlook oder der App verloren gehen können.

Wir hoffen, wir konnten das Rätsel um Ihre verschwundenen E-Mails lösen. Geben Sie uns gerne Rückmeldung dazu!

Und wenn Ihnen WEB.DE gefällt, geben Sie uns auch gerne ein positives Feedback auf der Bewertungsplattform Trustpilot.

Themen

E-Mail

1.730 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ähnliche Artikel

Ihre persönlichen Daten noch besser im Blick

So erstellen Sie ein sicheres Passwort

QWERTYUIOP oder die Erfindung der E-Mail