E-Mails mit Filterregeln sortieren

Mit Filterregeln erstellen Sie E-Mail-Filter für Ihr Postfach. Eingehende E-Mails werden dann automatisch nach verschiedenen Kriterien in dafür vorgesehene Ordner sortiert.

Filterregeln anlegen

Klicken Sie in Ihrem Postfach in den Ordner-Einstellungen auf den Menüpunkt "Filterregeln". Dort können Sie zwischen zwei verschiedenen Arten wählen:
 
  1. Die häufig genutzten Filterregeln – dafür finden Sie bereits Vorlagen in Ihrem Postfach
  2. Benutzerdefinierte Regeln. Diese können Sie ganz individuell selbst erstellen.


Häufig genutzte Filterregeln erstellen


Um schnell Filterregeln zu erstellen, finden Sie beim Unterpunkt "Häufig genutzte Filterregeln" zwei Vorlagen für besonders häufig genutzte Filterregeln:
 
  • Die erste Vorlage "E-Mail eines Absenders verschieben" sortiert E-Mails entsprechend des Absenders. Geben Sie hierzu die E-Mail-Adresse des Absenders und den gewünschten Ordner an. Falls Sie noch keinen Ordner erstellt haben – so geht's.
  • Mit der zweiten Vorlage "E-Mails nach Betreff verschieben" erstellen Sie Filterregeln, die alle E-Mails mit einem bestimmten Betreff in einen Ordner verschieben. Sie müssen dazu nur definieren, nach welcher Phrase oder welchem Schlagwort im Betreff gefiltert werden soll und legen den Zielordner fest.

Durch Klick auf den Button "Filterregel einrichten" aktivieren Sie den automatischen Verschiebe-Mechanismus und erhalten direkt einen Bestätigungshinweis. E-Mails dieses Absenders bzw. dieses Betreffs werden nun künftig, ohne Zwischenstopp im Posteingang, in den entsprechenden E-Mail-Ordner einsortiert.


Benutzerdefinierte Regeln erstellen


Wenn die häufig genutzten Filterregeln nicht die für Sie gewünschten Aktionen abdecken, können Sie mit einem Klick auf "Eigene Filterregeln erstellen" Ihre eigenen, komplexen Filterregeln definieren.

Eine Filterregel besteht dabei immer aus zwei Teilen:
 
  1. Eine Bedingung: Die Filterregel wird nur ausgelöst, wenn die Bedingung zutrifft. Sie können unter verschiedenen Bedingungen auswählen. Beispiel: Die E-Mail besitzt eine maximale Größe von 5 MB.
  2. Eine Aktion: Diese wird ausgeführt, wenn die Bedingung zutrifft. Beispiel: Die E-Mail wird in den Ordner "Bis zu 5 MB" verschoben.

Sie können sogar mehrere Bedingungen und mehrere Aktionen für jede Filterregel festlegen. Beispielsweise können Sie so E-Mails vieler verschiedener Absender in einen bestimmten Ordner verschieben oder E-Mails in einen Ordner verschieben und gleichzeitig in einen anderen kopieren.

Beim Speichern (Button "Filterregel einrichten") wird überprüft, ob Ihre Filterregel Sinn macht und ob sie eventuell zu ungewolltem Datenverlust führt.

Filterregeln verwalten

Haben Sie eine Filterregel eingerichtet, erscheint der Punkt "Ihre erstellten Filterregeln". Dort finden Sie eine Auflistung aller erstellten Filter.

Sollten Sie merken, dass eine Filterregel nicht wie gewünscht funktioniert oder kurzzeitig bzw. dauerhaft nicht mehr benötigt wird, können Sie sie über die Editierfunktion auch jederzeit bearbeiten: Also abändern, deaktivieren und natürlich auch ganz löschen. Beim Deaktivieren und Löschen greift die die Filterregel dann für künftig eintreffende E-Mails nicht mehr. E-Mails, die bisher durch die Filterregel in die jeweiligen Ordner verschoben wurden, verbleiben dort natürlich.


Priorität von Filterregeln festlegen


Mit der Priorität legen Sie fest, in welcher Reihenfolge die Regeln angewendet werden sollen. Denn Sie können beliebig viele Filterregeln anlegen und in einigen Fällen können sich die Regeln auch gegenseitig beeinflussen oder widersprechen. Welche Regel in einem solchen Fall "gewinnt", hängt davon ab, welche zuerst ausgeführt wird – also die Regel mit der höheren Priorität.

Wie Sie die Priorität und damit die Reihenfolge Ihrer Filterregeln ändern können, erfahren Sie hier.

Filterregeln testen

Falls Sie sich nicht sicher sind, ob die Filterregel korrekt funktioniert, können Sie sie zunächst testen. Besonders bei Filterregeln, die E-Mails automatisch löschen, macht es Sinn!

Legen Sie dazu am besten einen Testordner an, in den die betroffenen E-Mails erst einmal nur verschoben werden. Wenn nach einem Testzeitraum keine Irrläufer in diesem Ordner landen, können Sie die Aktion z. B. wie geplant auf "Löschen" umstellen.

Tipp für "filtermüde" Nutzer: Das Intelligente Postfach

Wer keine Filterregeln anwenden möchte, kann mit den vier Kategorien
 
  • Allgemein
  • Newsletter
  • Social Media
  • Bestellungen

des Intelligenten Postfachs trotzdem gut den Überblick behalten!

Mehr Infos zum Intelligenten Postfach finden Sie hier.

Wir hoffen, Sie fanden diesen Tipp hilfreich und werden vielleicht (verstärkt) die Filterregeln in Ihrem WEB.DE Postfach anwenden. Wir sind gespannt auf Ihre Rückmeldung!

Und wenn Ihnen WEB.DE gefällt, geben Sie uns auch gerne ein positives Feedback auf der Bewertungsplattform Trustpilot.

327 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ähnliche Artikel

Verschwundene E-Mails wiederfinden

Sie sind auf der Suche nach einer E-Mail, finden sie aber nirgends mehr? Keine Panik: E-Mails verschwinden nicht "einfach so". Wir geben Ihnen Tipps, mit denen Sie sie wiederfinden können – denn oft liegt die Lösung näher, als Sie denken…

weiterlesen
1.718 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ordnung im Postfach: E-Mails sortieren

Das neue Jahr hat begonnen und die Neujahrsvorsätze stehen an! Sie haben sich vorgenommen, Ihr E-Mail-Postfach mal so richtig auf Vordermann zu bringen? Wir zeigen Ihnen in diesem Tipp, wie Sie Ihren Vorsätzen einfach und schnell gerecht werden können. weiterlesen
794 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Sparen Sie Zeit bei Ihren E-Mails!

Sichten, sortieren, beantworten, löschen, neu aufsetzen: E-Mails können ganz schöne Zeitfresser sein. Gut, wenn es da ein paar Tipps und Tricks gibt, mit denen Sie erheblich Zeit sparen können. In Teil 1 unseres Zweiteilers zum Thema "E-Mails und wie Sie dabei Zeit sparen" zeigen wir Ihnen, wie Sie Ordnung in Ihren E-Mails schaffen - auch langsfristig. weiterlesen
386 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Das Postfach nach dem Urlaub aufräumen

Nach dem Urlaub kann der Blick ins Postfach unangenehm werden. Zahlreiche E-Mails häufen sich im Posteingang und warten darauf, gelesen, beantwortet, archiviert oder gelöscht zu werden. Mit diesen Tipps schaffen Sie schnell wieder Ordnung in Ihrem E-Mail-Postfach. weiterlesen
397 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

"Mailer-Daemon": E-Mail nicht zugestellt?

"Mail delivery failed: returning message to sender": Erhalten Sie diese Meldung vom Mailer Daemon − kurz nach dem Versand einer E-Mail − ist wohl etwas schiefgelaufen. Doch was genau hat nicht funktioniert? Wir gehen der Sache nach! weiterlesen

Themen

E-Mail Postfach
2.440 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Die besten Tipps zu E-Mail, Sicherheit & Co.

Wurde ich gehackt? Warum kann ich mich nicht einloggen? Wie erkenne ich Phishing? Hier gibt's die besten Tipps der letzten Monate! weiterlesen
180 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Praktisch: Neue E-Mail-Kategorie für Verträge & Abonnements

Wo war noch gleich die letzte Rechnung zu meinem Handyvertrag? Wo die E-Mail zur Versicherungs-Police? Dank der neuen E-Mail-Kategorie "Verträge & Abos" finden Sie alles gebündelt vor! Sicher und datenschutzkonform. weiterlesen
444 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Lesebestätigung anfordern – sinnvoll oder nicht?

Die Lesebestätigung − das virtuelle Äquivalent zum Einschreiben per Post! Mit dieser Funktion können Sie kontrollieren, ob der Empfänger Ihre E-Mail erhalten und geöffnet hat. Aber wie sinnvoll ist das? Wir verraten es Ihnen. weiterlesen

Themen

E-Mail Postfach
3.051 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Die E-Mail-Nutzung der jüngeren Generation

Ohne E-Mail geht heutzutage nichts mehr. Das finden auch die 16- bis 24-Jährigen: Einer Studie zufolge sind sie die nutzungsstärkste Gruppe, wenn es um den formellen Austausch mit Unternehmen, Behörden oder Lehrern via E-Mail geht. weiterlesen

Themen

Postfach E-Mail
44 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Personalisierte E-Mail-Adressen fürs Team erstellen

Ob Verein, Firma oder Familie: Mit einer einheitlichen Endung für E-Mail-Adressen sorgen Sie im Team für Zugehörigkeit – und außerdem für ein professionelles, kollektives Bild nach außen. weiterlesen

Themen

Postfach E-Mail
16 Personen finden diesen Artikel hilfreich.