Die Tuning-Spezialisten von Fostla haben sich den BMW 550i vorgeknöpft. Neben einer bösen Optik spendieren die Hannoveraner zusammen mit PP-Performance dem 5er aber auch noch ein Leistungsupgrade, das selbst den BMW M5 alt aussehen lässt.

Tuner Fostla hat den aktuellen BMW 550i ordentlich aufgemöbelt. Optisch spendieren die Tuner der Limousine wahlweise zwei Vollfolierungen in Urban-Taupe-Matt-Metallic oder in Grau-Oliv-Matt Metallic. Zusammen mit dem bereits vormontierten M-Paket von BMW, dem um 35 Millimeter abgesenkten Fahrwerk und den üppigen 20-Zöllern von Yido-Performance macht der Fostla BMW 550i so schon im Stand einen bösen und düsteren Eindruck.

Fostla BMW 550i schneller und billiger als ein BMW M5

Damit die Leistung hält, was die Optik verspricht, hat Fostla zusammen mit Tuning-Partner PP-Performance auch am Aggregat des 550i geschraubt. Dank modifizierter Motorelektronik und einer neuen Rennsportauspuffanlage mit Downpipes leistet das 4,4-Liter-V8-BiTurbo jetzt anstelle der serienmäßigen 408 PS satte 570 Pferdestärken. Das maximale Drehmoment wächst von 600 auf 800 Nm. Damit übersteigert die Leistung des Fostla 550i F10 V8 BiTurbo 4.4 sogar die des Top-Modells BMW M5. Dieser leistet 560 PS und ein maximales Drehmoment von 680 Nm.

Die Serienversion des BMW 550i ist ab gut 72.900 Euro zu haben. Der Fostla-Komplettumbau inklusive Folierung, Leistungssteigerung und M-Paket lässt sich der Tuner rund 15.000 Euro kosten. Zusammen ergibt das immer noch deutlich weniger als der Grundpreis für einen Serien-M5 - den gibt es bei BMW ab 104.000 Euro.  © 1&1 Mail & Media / CF