Wem das Jeep-Topmodell Grand Cherokee SRT noch zu schwach auf der Brust ist, dem bietet der Münchener US-Car-Spezialist GeigerCars jetzt ein sattes Tuning-Paket mit stolzen 718 PS unterm Deckel.

Der US-Importeur GeigerCars aus München hat eine Schwäche für hochgezüchtete US-Cars, denen in Sachen Leistung so schnell keiner etwas vormacht. Jetzt haben die Spezialisten ein Performance-Kit für das Jeep-Topmodell Grand Cherokee SRT geschnürt, das bereits rein äußerlich einen satten Eindruck hinterlässt. Neben einem neuen tiefergelegten Sportfahrwerk und speziellen Stabilisatoren für eine bessere Straßenlage stechen vor allem die riesigen 22-Zoll-Räder ins Auge. Die matte Optik gibt es auf Wunsch per Folierung.

Grand Cherokee SRT mit 295 km/h Spitze

Bereits ab Werk leistet der gewaltige 6,4 Liter große V8-Hemi-Motor im Grand Cherokee SRT 468 PS und ein Drehmoment von 624 Newtonmeter. GeigerCars sorgt dank diverser Modifikationen aber für eine regelrechte Kraftexplosion und trimmt das bullige Aggregat auf amtliche 718 PS. Das maximale Drehmoment steigt auf 776 Newtonmeter. Wird die geballte Power über die Acht-Gang-Automatik an alle vier Räder abgegeben, spurtet das SUV-Dickschiff in gerade einmal 3,9 Sekunden auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 295 km/h - Sportwagenwerte, bei denen sogar Ferrari und Porsche ins Zittern geraten.

Einzig an der Tankstelle macht das Offroad-Geschoss keine ganz so gute Figur. Der angegebene Durchschnittsverbrauch liegt bei 14,1 Litern pro 100 Kilometer. Der CO2-Ausstoß liegt bei 327 Gramm pro Kilometer. Die Preise für den Jeep Grand Cherokee SRT starten bei 66.900 Euro. Allein für das Motortuning kommen dann noch einmal 23.900 Euro oben drauf.  © 1&1 Mail & Media / CF